Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Postdienstleister

PIN verkauft Logistiktochter an Xanto

Der angeschlagene Postdienstleister PIN hat zwei seiner Töchter verkauft und sich damit nach eigenen Angaben eine bundesweite Logistik gesichert. Der Insolvenzverwalter der PIN-Holding, Bruno M. Kübler, teilte am Freitag in Köln mit, die Gesellschaften PIN Mail GmbH (Düsseldorf) und PIN Logistics GmbH (Hamburg und Erkrath) seien an den Postlogistik-Dienstleister Xanto verkauft worden.

Xanto habe zugesagt, die insgesamt 69 Mitarbeiter der beiden Gesellschaften zu übernehmen. Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden.

Xanto ist den Angaben zufolge bislang als Generaldienstleister für die PIN Logistics GmbH tätig, die ihrerseits das überregionale Zustellnetz der PIN-Gruppe steuere. Durch die Übernahme der PIN Logistics werde Xanto nunmehr unmittelbarer Vertragspartner der regionalen PIN-Gesellschaften. PIN könne dadurch auch mit der reduzierten Zahl der Regionalgesellschaften weiterhin in ganz Deutschland Post zustellen, sagte Kübler. Die in Düsseldorf ansässige PIN Mail GmbH betreue wichtige PIN-Großkunden.

Von Dezember vergangenen Jahres bis Anfang April mussten 40 Gesellschaften der PIN Group Insolvenz anmelden. 25 der Gesellschaften stellten seitdem den Betrieb ein, für 10 weitere wurde ein neuer Investor gefunden.

(Redaktion)


 


 

PIN
Postdienstleister PIN
verkauft tochterPIN-Holding
PIN Mail GmbH
Xanto

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "PIN" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: