Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Verbraucherstudie

Deutsche kaufen preisorientiert ein

(ddp.djn). Deutsche achten einer Studie zufolge bei ihren Einkäufen mehr auf den Preis als auf die Marke. Fast 60 Prozent der Verbraucher kaufen eher günstige Lebensmittel, alkoholfreie Getränke und Unterhaltungselektronik, wie die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) am Freitag in Nürnberg mitteilte. Bei Kleidung und Schuhen achteten sogar mehr als 60 Prozent der Deutschen auf billige Angebote.

Die repräsentative Studie, die in neun europäischen Ländern durchgeführt 
wurde, ergab zudem, dass Spanier, Italiener, Polen und Russen ihre 
Kaufentscheidung hauptsächlich von der Marke abhängig machten. Für 
Spanier und Polen ist die Marke des Produkts besonders bei Lebensmitteln 
und alkoholfreien Getränken wichtig. Italiener und Briten hingegen 
achten insbesondere bei Kleidung und Schuhen auf den Hersteller.

Im Bereich der alkoholischen Getränke herrscht laut der Studie Einigkeit 
in Europa. In allen neun Ländern hängt die Kaufentscheidung der 
Konsumenten bei Bier, Wein und Spirituosen von der Marke ab.

Für die Studie wurden insgesamt rund 10 300 Verbraucher aus Deutschland, 
Frankreich, Großbritannien, Italien, Holland, Russland, Österreich, 
Spanien und Polen befragt.

(Redaktion)


 


 

Preise
preisorientiert
Verbraucher
Studie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preise" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: