Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Investoren

Zeitung: Sparkassen öffnen sich für Privatinvestoren bei WestLB

Der Landesobmann der rheinischen Sparkassen ist laut einem Zeitungsbericht offen für den Einstieg privater Investoren bei der angeschlagenen Westdeutschen Landesbank (WestLB). «Wir hängen nicht an alten Zöpfen, wir können über alle Themen reden», sagte der Kölner Kreissparkassen-Chef und WestLB-Aufsichtsrat Alexander Wüerst der in Hamburg erscheinenden «Financial Times Deutschland» (Montagausgabe).

Allerdings seien solche Gespräche nur möglich, sofern gesichert sei, dass die Sparkassen in Nordrhein-Westfalen unabhängige regionale Institute blieben.

«Privates Kapital in Landesbanken kann nicht akzeptiert werden, solange es möglich ist, hierüber quasi durch die Hintertür Sparkassen zu privatisieren», sagte Wüerst dem Blatt. Bedingung ist für ihn daher, dass Landesbanken Sparkassen nicht übernehmen dürfen. Anderenfalls gehe deren regionale Verankerung verloren.

(Redaktion)


 


 

Sparkasse
Privatinvestoren
WestLB

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sparkasse" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: