Weitere Artikel
Unternehmen

QSC steigert Umsatz und Gewinn

(ddp.djn). Das Kölner Telekommunikationsunternehmen QSC hat im zweiten Quartal 2010 Umsatz und Gewinn gesteigert. Wie das TecDAX-Unternehmen am Montag mitteilte, legten die Erlöse von 103,7 Millionen Euro im Vorjahr auf 104,9 Millionen Euro zu. Das Konzernergebnis sei von 1,1 Millionen auf 4,3 Millionen Euro gestiegen.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen zum Vorjahr mit einer Ergebnisverdreifachung auf mehr als 16 Millionen Euro. Bislang war lediglich ein nicht bezifferter Zuwachs in Aussicht gestellt worden. QSC profitiert hier nach eigenen Angaben auch von geringeren Abschreibungen (Definition Abschreibungen).

Größter Geschäftsbereich des Konzerns ist das Segment Wholesale/Reseller, das Telekommunikationsunternehmen Vorleistungsprodukte rund um den Internetzugang und Sprachtelefonie bietet. Daneben gibt es noch die beiden Bereiche Produkte und Managed Services, in denen Produkte und Dienste direkt an Kunden vertrieben werden. Ein Privatkundengeschäft hat QSC nicht.

Die QSC-Aktie stieg am Morgen um fast zehn Prozent auf 1,59 Euro und war damit stärkster Wert in dem technologielastigen Index.

ddp.djn/mwo/jwu

(Redaktion)


 


 

QSC
TecDAX-Unternehmen
Telekommunikation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "QSC" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: