Weitere Artikel

QSC und HanseNet erweitern Kooperation

Die QSC AG, bundesweiter Telekommunikationsanbieter mit eigener DSL-Infrastruktur, und HanseNet Telekommunikation GmbH, Hamburg, erweitern deutlich ihre Anfang des letzten Jahres begründete Kooperation bei der ADSL2+ Technologie für die HanseNet-Marke Alice.

QSC wird HanseNet bis Juni dieses Jahres bis zu 300 weitere ausgebaute Hauptverteiler (HVT) zur Verfügung stellen, auf Basis derer HanseNet ihr ADSL2+ Produkt Alice mit einer Bandbreite von bis zu 16 Mbit/s in rund 100 weiteren Städten und Gemeinden in Deutschland anbieten kann.

"Dass HanseNet mit Alice beim ADSL2+ Ausbau auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit QSC setzt, werten wir als großen Erfolg. Die Vermarktungsstärke von Alice und die technologische Kompetenz von QSC ergänzen sich hervorragend", kommentiert Dr. Bernd Schlobohm, Vorstandsvorsitzender der QSC AG.

Auch HanseNet Geschäftsführer Harald Rösch zeigt sich zufrieden: "Die Erweiterung unserer Kooperation ermöglicht uns, in Zukunft noch mehr Haushalte in Deutschland über Alice Super zu versorgen. QSC hat sich dabei in den vergangenen Monaten als zuverlässiger Partner bewiesen."

QSC konzentriert sich in ihrem Wholesale-Geschäft auf den beschleunigten Ausbau ihres DSL-Netzes mit der ADSL2+ Technologie, die Bereitstellung maßgeschneiderter Vorprodukte sowie die Abwicklung hochskalierbarer Prozesse. Große Wholesale-Kunden von QSC sind neben HanseNet auch freenet, Tiscali und Teleson.

QSC wird bereits im Juni 2007 über ein bundesweites DSL-Netz von insgesamt 1.500 HVT verfügen; Ende des Jahres wird das Netz rund 2.000 HVT umfassen.

(k.olbrisch)


 


 

QSC
HanseNet
DSL
Internet
It
Technologie
Alice
ADSL2

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "QSC" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: