Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle Life & Balance
Weitere Artikel
Ratgeber

Cybermobbing: 10 hilfreiche Tipps, wie ihr euch vor der Internethetze schützen könnt!

Tipp 2

Privatsphäre schützen

Wer etwas bei Facebook oder anderen sozialen Netzwerken postet, macht das in der Regel öffentlich. Das bedeutet jedoch nicht, dass zwangsläufig jeder auf eure Online-Aktivitäten zurückgreifen kann. Ihr entscheidet, wer eure Posts lesen/sehen darf und wer nicht!

Fremde oder Freunde?

Erhält man beispielsweise eine Freundschaftsanfrage, so sollte man zunächst genau prüfen, ob und woher man den anderen überhaupt kennt. Im Prinzip ist es wie im realen Leben: Freunde fallen nicht einfach so vom Himmel! Nimmt also nur die Anfragen von Personen an, die ihr auch wirklich zuordnen könnt.

Sicherheitseinstellungen beachten

Die Vorauswahl ist jedoch nur der erste Schritt. Damit nur der Freundeskreis auf eure Profile zurückgreifen kann, müsst ihr die jeweiligen Sicherheitseinstellungen der Webseite beachten. Grundsätzlich gilt: immer nur ausgewählten Nutzern den privaten Bereich zugänglich machen.


 


 

Cybermobbing
Täter
Person
Netzwerk
Opfer
Recht
Freude
Beleidigen
Situation
Leben
BildBevor
Beweise
Betreiber
Anzeige
Spaß
Attacken
Handynummer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Cybermobbing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: