Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern

Recht & Steuern - Seite 111

Das „neue“ Forderungssicherungsgesetz

Die Bauindustrie bleibt von Reformen und Gesetzesänderungen nicht verschont. Unternehmenssteuerreform, Erbschaftsteuerreform, Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, diverse Änderungen kommen auf die Unternehmungen zu.  mehr…

Digitale Steuerprüfung: Intimen Einblicken vorbeugen

Die Finanzbehörden rüsten weiter auf: Nach einer mehrjährigen Übergangsphase sollen elektronische Steuerprüfungen jetzt zum Prüfungsalltag gehören. Trotz dieses Handlungsdrucks sind viele Unternehmen immer noch nicht vorbereitet auf die Anforderungen der GDPdU, der Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen. Wer sich allerdings nicht auf die neuen Prüfungsmöglichkeiten einstellt, riskiert Nachteile in der steuerlichen Beurteilung von zentralen Geschäftsvorgängen.  mehr…

Neue Bürokratie für Arbeitgeber – das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Ein „schwarzer Tag für die Vertragsfreiheit“ für Arbeitgeberpräsident Hundt. Jedenfalls kein glanzvoller Tag für die Rechtskultur, der 18. August 2006, der Tag, an dem das AGG in Kraft getreten ist: 5 vor 12 kam es noch zu Änderungen am Gesetzentwurf; bereits 5 nach 12 war es gemessen an den Umsetzungsfristen für 3 der 4 Gleichbehandlungsrichtlinien der EU, die durch das Gesetz umgesetzt werden sollen.  mehr…

Umsatzsteuererhöhung auf 19 % ab 1. Januar 2007 – wie können Sie gegensteuern?

Lieferungen, Leistungen und innergemeinschaftliche Erwerbe, die ab dem 1. Januar 2007 ausgeführt werden, unterliegen dem von 16 % auf 19% erhöhten Regelsteuersatz. Der ermäßigte Steuersatz von 7%,...  mehr…

Häufige Fehler beim Ausspruch von Abmahnungen

I. Einzel- oder Sammelabmahnungen? Arbeitgeber stehen oft vor der Frage, ob sie mehrere Pflichtverletzungen gesammelt in einem Abmahnungsschreiben rügen oder aber für jede Pflichtverletzung eine...  mehr…

Steuerliche Haftung - und wen es treffen kann

Im allgemeinen Sprachgebrauch wird oft nicht zwischen „schulden“ und „haften“ unterschieden. Anders im Steuerrecht. Hier gibt es einerseits den Steuerschuldner. Er hat originär für die Erfüllung der...  mehr…

79 Prozent wegen erhöhter Mehrwertsteuer verärgert

40 Prozent der Bundesbürger rechnen aufgrund höherer Abgaben in 2007 mit weiteren Einkommenseinbußen, so das Ergebnis einer Forsa-Umfrage für „Capital“ zur zunehmenden Abgabelast der Deutschen.  mehr…

Unternehmensbesteuerung: Weniger bringt mehr

PriceWaterhouseCoopers: PwC-Weltbank-Studie zeigt einen umfassenden weltweiten Vergleich der Steuerbelastung und für Unternehmen auf...  mehr…

Steuerrechner

INSM veröffentlicht Online-Rechner zur Abgeltungssteuer

Wenige Tage vor Verkündung des Eckpunktepapiers zur Unternehmenssteuerreform warnt die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) vor Plänen zu einer Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge, die Teil...  mehr…

Schlichten statt richten: Kein Grund zur Klage

Die Tätigkeit des Schlichtungsausschusses bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg. Nach Paragraph 111, Absatz 2, des Arbeitsgerichtsgesetzes hat die Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg bereits 1970 eine...  mehr…

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Hilfe oder Risiko im Geschäftsverkehr?

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) sind ein fester Bestandteil des unternehmerischen Geschäftsverkehrs. Sie dienen hauptsächlich, aber nicht nur der rechtlichen Absicherung von Verträgen und...  mehr…

Kündigungsgrund

Kündigung bei Rückfall in Alkoholkrankheit

Suchterkrankungen, insbesondere Alkoholabhängigkeit, können einen Kündigungsgrund darstellen. Grundsätzlich bedarf es jedoch vor Ausspruch einer Kündigung zunächst einer Therapie. Erst wenn der...  mehr…

Pensionsrückstellung

Wege aus der Pensionsrückstellung

Die Pensionszusage, d. h. die unmittelbare Zusage von Altersruhegeld durch ein Unternehmen an seine Arbeitnehmer, ist einer von fünf möglichen Durchführungswegen für betriebliche Altersversorgung.  mehr…

Umsatzsteuererhöhung auf 19 % teilweise schon in 2006

Mit dem Haushaltsbegleitgesetz 2006 hat der Gesetzgeber eine Anhebung des Regelsteuersatzes zur Umsatzsteuer von 16 % auf 19 % zum 01.01.2007 beschlossen. Die Erhöhung des Umsatzsteuersatzes ist...  mehr…

Konsequenzen aus den geplanten Änderungen bei der Unternehmensnachfolge

Die Bundesregierung beabsichtigt, die steuerlichen Regelungen zur Unternehmensnachfolge in erheblichem Umfang zu ändern. Auch wenn noch kein konkreter Gesetzentwurf vorliegt, werden auf der Basis...  mehr…

Gesellschaftsrecht und Unternehmenssteuern im Wandel

Der Slogan „Steuerrecht geht, Unternehmensrecht besteht“ gilt nicht mehr. Die Unsicherheiten über fortlaufende Steuerreformen gehören zum daily business; mittlerweile erlebt auch das...  mehr…

Diskriminierung

Diskriminierungsschutz im deutschen Arbeitsrecht

Die Bundesrepublik Deutschland ist verpflichtet, vier Richtlinien der Europäischen Gemeinschaft umzusetzen, die den Schutz vor Diskriminierung regeln. Die Richtlinien betreffen unterschiedliche...  mehr…

Was tun, wenn die Steuerfahndung kommt?

1. Gründe für das Erscheinen Oftmals sind es anonyme Anzeigen, die die Steuerfahndung auf die Spur bringen. Dahinter verbergen sich nicht selten etwa die im Scheidungsverfahren verärgerte...  mehr…

Befristete Arbeitsverträge - Neue Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts

Aus Arbeitgeber-Sicht sind befristete Arbeitsverträge eine wirksame arbeitsrechtliche Alternative um einen zusätzlichen Arbeitskräftebedarf aufzufangen und das von den Arbeitgebern befürchtete...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: