Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
EUROFUTUROSCOPE

Abschluss des Europäischen Netzwerktreffens in Bonn

Vom 8. bis 10. Oktober fand in der Region Köln/Bonn die Jahreskonferenz des Europäischen Netzwerkes EUROFUTUROSCOPE mit dem Schwerpunkt "Umweltpolitik und nachhaltige Entwicklung" statt. Hierzu hatte der Region Köln/Bonn e.V. sieben europäische Regionen und Städte eingeladen. Rund 40 Vertreter der Netzwerkpartner kamen aus Belgien, Italien, Finnland, Frankreich, Irland, Ungarn und Polen in die Region Köln/Bonn. Empfangen wurden die internationalen Gäste bereits am Mittwochabend, den 8. Oktober 2008, von Stadtdirektor Guido Kahlen im Historischen Rathaus der Stadt Köln.

Eröffnet wurde die Jahrestagung am folgenden Tag vom Ersten Vorsitzenden des Region Köln/Bonn e.V. und Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Frithjof Kühn am Tagungs­standort Bad Honnef. In diesem Jahr bildeten die regionale Umweltpolitik und die nachhaltige Entwicklung den Themenschwerpunkt der Konferenz. Die Region Köln/Bonn nahm die Chance wahr, sich als Region zu präsentieren und Projekte aus den Bereichen Entsorgung, Wasserwirtschaft, Hochwasserschutz, Rekultivierung von Industrieflächen vorzustellen. Es bestand die Möglichkeit, sich an sechs ausgewählten Standorten der Region Köln/Bonn ein Bild von den Umweltprojekten der Region zu machen.
Im Rahmen der Exkursionen kam es zum ange­regten Austausch zwischen den Nationen.Zu einer feierlichen Abschlussveranstaltung im Alten Rathaus der Stadt Bonn trafen sich alle Konferenzteilnehmer der acht Städte und Regionen. Bonns Stadtdirektor Dr. Volker Kregel hieß die Gäste willkommen.

Ruth Hieronymi, Abgeordnete des Europäischen Parlaments, kam ebenfalls nach Bonn, um das Netzwerk zu begrüßen und in seiner Arbeit zu bestärken. Die Anwesenden unterstrichen die Bedeu­tung der europäischen Zusammenarbeit durch die Unterzeichnung einer neuen Charta, welche die beteiligten Regionen und Städte künftig noch weiter miteinander verbinden wird und mit gemeinsamen Projekten untermauern wird.

Das Europäische Netzwerk EUROFUTUROSCOPE wurde Ende des letzten Jahrhunderts durch das Département de la Vienne (Frankreich) gegründet. Derzeitige Netzwerkpartner aus europäischen Regionen, Städten und Organisationen sind das Départment de la Vienne (Frankreich), die Provinz Hainaut (Belgien), der Kreis Bács-Kiskun (Ungarn), die Grafschaft Cork (Irland), die Region Köln/Bonn (Deutschland), die Stadt Oulu (Finnland) und die Provinz Padua (Italien). Im Blickpunkt des Netzwerkes steht dabei ein EU-weiter Informations- und Erfahrungsaus­tausch (best practice) über kommunale Themen sowie projektgebundene Zusammenarbeit in den Bereichen Umwelt, Jugend- und Schulaustausch sowie Mobilität der Jugend, internatio­naler Handel, KMU´s und Wirtschaftsentwicklung, Regional- und Raumplanung, Tourismus und Demographischer Wandel.

Die europäischen Netzwerkpartner trafen sich bislang jährlich, künftig alle zwei Jahre, um sich gegenseitig über geplante und laufende Projekte zu informieren und diesbezüglich Kooperationen zu ermöglichen. Region Köln/Bonn e.V. Mitglieder des Region Köln/Bonn e.V. sind die drei kreisfreien Städte Köln, Bonn und Leverkusen sowie der Rhein-Sieg-Kreis, der Rhein-Erft-Kreis, der Oberbergische Kreis, der Rheinisch-Bergische-Kreis, die Kreissparkasse Köln, die Sparkasse KölnBonn, die Sparkasse Leverkusen, der DGB Region Köln-Leverkusen-Erft-Berg und der Landschafts­verband Rheinland.
Als Kooperationspartner sind die IHK Köln, die IHK Bonn/Rhein-Sieg, die Handwerkskammer zu Köln, die Bezirksregierung Köln sowie die beiden Kreise, Kreis Ahrweiler und Rhein-Kreis Neuss, in den Entscheidungs- und Arbeitsgremien des Vereins fest eingebunden.

Seit seiner Gründung im Jahre 1992 verfolgt der Region Köln/Bonn e.V. das Ziel, die regionale Kooperation auf der Ebene der Politik und der Verwaltung zu fördern sowie die Region durch geeignete Maßnahmen im Standortwettbewerb und im Aufbau eines regionalen Selbstverständnisses zu unterstützen. Dabei wird die Zusammenarbeit zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft intensiviert und die strategische Ausrichtung der Regionalentwicklung verstärkt. Der Region Köln/Bonn e.V. hat sich mit seiner langjährigen Tätigkeit als zentrale Informations- und Koordinierungsstelle für regionale Strukturpolitik etabliert. Der Verein konzentriert sich in seiner operativen Arbeit darauf, regionalpolitische Grundsatzfragen und Handlungsfelder in Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Köln und dem Land Nordrhein-Westfalen abzustimmen und sich gegenüber dem Bund und der Europäischen Union zu positionieren. Inhaltlich werden regionale Themen der Strukturentwicklung bearbeitet, Netz­werke aufgebaut und Projekte initiiert.

(Redaktion)


 


 

EUROFUTUROSCOPE
Bonn
Netzwerk
Region Köln/Bonn e.V.

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "EUROFUTUROSCOPE" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: