Weitere Artikel
Kostenfreie Veranstaltung

RFID in der Transport- und Lagerlogistik

Das berührungslose Auslesen von transportablen Funketiketten in der Transport- und Lagerlogistik per Radiofrequenzidentifikation (RFID) ist für Industrie und Handel eine vielversprechende Möglichkeit, Geschäftsprozesse nachhaltig gewinnbringend zu optimieren. Wie dies auch für den Mittelstand in der Praxis aussieht, zeigt eine kostenfreie Informationsveranstaltung des Kompetenzzentrums für elektronischen Geschäftsverkehr (KompEC) Bonn/Rhein-Sieg zum Thema „RFID in der Transport- und Lagerlogistik“. Sie findet am Donnerstag, 4. September, 14 bis 18 Uhr, im DHL Innovation Center, Junkersring 55, 53844 Troisdorf, statt.

„Gezeigt und thematisiert werden dabei unter anderem mittelstandrelevante RFID-Anwendungen im Lagerwesen, beim innerbetrieblichen Transport sowie bei der Systemintegration von logistischen Prozessen“, sagt Heiko Oberlies, ITK-Berater des bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg angesiedelten KompEC Bonn/Rhein-Sieg: „Darüber hinaus werden im Rahmen einer Führung durch das DHL Innovation Center RFID Einsatzmöglichkeiten präsentiert.“

Nähere Informationen und Anmeldung bei Heiko Oberlies, Telefon 0228/2284-138, E-Mail [email protected], Gerlinde Waering, Telefon 0228/2284-131, E-Mail [email protected], oder im Internet unter www.kompec.de im Menüpunkt Veranstaltungen.

(IHK Bonn/Rhein-Sieg)


 


 

RFID
Lagerlogistik
Transportlogistik
Radiofrequenzidentifikation
Veranstaltung
IHK Bonn

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "RFID" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: