Weitere Artikel
Roadshow

Bonner IHK macht Mittelstand IT-sicher

Insbesondere auf mittelständische Unternehmen lauern vielfältige Gefahren aus dem Internet. Hier bietet die Bonner IHK Hilfestellung. Eine Roadshow mit dem Titel „Informationssicherheit in der Praxis“ soll Unternehmen sensibilisieren und Know-how vermitteln, um den vielfältigen Bedrohungen der IT-Sicherheit besser gewachsen zu sein.

Eines der Problemfelder ist dabei die Wirtschaftsspionage. Für Unternehmen aus dem Mittelstand eine doppelte Gefahr, da „der Unternehmenserfolg oftmals nur auf wenigen Innovationen, Patenten oder Produktionsverfahren aufbaut“, weiß Heiko Oberlies, ITK-Berater der IHK Bonn/Rhein-Sieg.

Einerseits Bedrohungen erkennen, andererseits praxisnahe Lösungsansätze aufzeigen – mit dieser Zielvorgabe wollen die Veranstalter die Teilnehmer sensibilisieren. Spezialisten aus dem Bereich IT-Sicherheit und Internet-Security beleuchten die Problematik aus verschiedenen Blickwinkeln und geben Raum für individuelle Fragen und Diskussionen.

Termin der kostenfreien Roadshow ist Mittwoch, 28. November, 15 bis 18 Uhr in der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Bonner Talweg 17, 53113 Bonn. Nähere Informationen und Anmeldung bei Sabine Plagwitz, Telefon 0228/2284-165, E-Mail [email protected], oder unter www.ihk-bonn.de, Webcode 6491496.

(Redaktion)


 


 

Gefahr
Bereich IT-Sicherheit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: