Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
Der Kleiner Prinz

Romantikhotel in Baden-Baden entführt den Gast in fremde Welten

Baden-Baden ist eine Reise wert; nicht nur wegen der berühmten vornehmen Architektur, sondern sicherlich vor allem wegen dem dort ansässigen Romantikhotel, „Der Kleine Prinz“. Vor gut 20 Jahren von Edeltraud und Norbert Rademacher als eine „märchenhafte Wirklichkeit“ erschaffen, bietet der Familienbetrieb seinen Gästen eine bezauberns-luxuriöse Einrichtung, individuelle Zimmer sowie persönliche Aufmerksamkeit und einen Service auf höchstem Niveau.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für Augen unsichtbar.“ Wer sich bei den berühmten Auszug aus der legendären Erzählung „Der kleine Prinz“ an längst vergessenen Träume der Jugendzeit zurück erinnert fühlt, den vermag ein Besuch des gleichnamigen Romantikhotel im Herzen Baden-Badens mit Sicherheit in eben diese bezaubernde Märchenwelt hinein zu versetzen. So wie der französische Schriftsteller Antoine de Saint Exupery nicht um des Schreibens willens schrieb, sondern um der Menschen, denen er mit seinen Geschichten helfen wollte „dem Leben mehr Sinn als Oberflächigkeiten und Gewinnstreben“ zu geben; so war auch das Ziel der Hoteleigentümer Edeltraud und Norbert Rademacher vor gut 20 Jahren deutlich mehr zu erreichen, als „nur“ eine rentable Unterkunft zu schaffen. Vielmehr sollte sich der Gast wie zu Hause fühlen und immer wieder gerne zurück kommen. „Willkommen zu Hause“ heißt es demnach für Stammgäste; eine Begrüßung, die hier keine Phrase ist.

Individuelle Romantik macht das Abschiednehmen schwer

Nach jahrelanger Erfahrung in der Leitung großer Hotels, wie zum Beispiel dem „The Waldorf Astoria“ und dem „New York Hilton“, erfüllte sich mit dem Kauf der 120 Jahre alten Stadtvilla in der Innenstadt Baden-Bandes ein großer Traum. Zusammen mit beiden Kindern, die vor einigen Jahren mit in den Luxusbetrieb eingestiegen sind, bieten sie dem Gast persönliche Aufmerksamkeit und fürsorglichen Service, der seinesgleichen sucht.

Seit der Eröffnung des Der Kleine Prinz konnte sich das Hotel einen tadel– und makellosen Ruf erhalten, der selbst vor Kritikern, die scheinbar immer und überall einen Schwachpunkt finden, Bestand hat. Der Kleine Prinz ist ein Romantikhotel das sich durch bezaubernden Charme wohltuend abhebt von der Masse der großen Hotels. Ambitionierte Mitarbeiter mit unaufdringlicher und ehrlicher Freundlichkeit machen dem Gast jedes Mal das Abschiednehmen schwer. Hier begegnet man dem wahrhaftigen kleinen Prinzen, der auf Bildern, Tapeten, auf edlem Porzellan, einfach überall in dem Hotel, zum träumen und zum staunen verführt.

Die märchenhafte Atmosphäre erstreckt sich bis in jedes der 40 individuell eingerichteten Zimmern und Suiten, die in den Kategorien Superior und Deluxe zur Auswahl stehen. Keines der Zimmer gleicht dem anderen, doch jedes ist durch zahlreiche künstlerische Raritäten gleich liebevoll eingerichtet.


 


 

Der kleine Prinz
Baden-Baden
Hotel
Reise
Festspielhaus

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Der kleine Prinz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

2 Kommentare

von Genißer
29.01.07 20:53 Uhr
Koch

Liebes Redaktionteam,
mich würde interessieren ob der Koch mit Sternen beschmück und dekoriert ist? Beruflich hat es mich schon einige Male nach Baden-Baden verschlagen aber im kleinen Prinzen habe ich noch nicht verweilt. Aber der Bericht liest sich spitze; ich hoffe der Aufenthalt wird ebenso gut sein.

von Bend Ley
30.01.07 08:43 Uhr
Koch

Soweit ich weiß kommt der Koch aus der Traube in Tonbach! Einen Stern dürfte der Koch nicht haben. Ist aber trotzdem eine Auszeichnung in der Traube gekocht zu haben.

 

Entdecken Sie business-on.de: