Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Bundestag

Zeitung: SPD-Bundespolitiker Lauterbach für Rot-Rot-Grün in NRW

(ddp-nrw). Der SPD-Gesundheitsexperte und Bundestagsabgeordnete Karl Lauterbach hat sich für eine von der SPD geführte Koalition mit der Linkspartei und den Grünen nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen im Mai 2010 ausgesprochen.

«Ideologie weg, Pragmatismus her. Wir müssen mit Zweckbündnissen die Zweiklassen-Gesellschaft überwinden, die bei Gesundheit, Rente und Bildung herrscht. Die Linkspartei kann dabei eine Notlösung sein», sagte Lauterbach der «Bild»-Zeitung (NRW-Dienstagsausgabe).

Auch der Bochumer SPD-Abgeordnete und NRW-Landesgruppenchef in Berlin, Axel Schäfer, plädiert laut dem Zeitungsbericht für einen Kurswechsel in seiner Partei auf Landesebene: «Die SPD muss ein Stück nach links rücken und die gesamte Partei in einen Diskussionsprozess eintreten. Das Ergebnis muss dann von der gesamten Partei mitgetragen und offensiv vertreten werden», sagte er.

(ddp)


 


 

Axel Schäfer
SPD
Partei
Rot-Rot-Grün
Karl Lauterbach

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Axel Schäfer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: