Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Konjunktur

Zahl der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe schrumpft weiter

(ddp). Die Zahl der Beschäftigten im verarbeitenden Gewerbe schrumpft weiter. Wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte, war der Rückgang im Juni aber weniger stark als in den Vormonaten.

So seien Ende Juni nach vorläufigen Ergebnissen gut 4,9 Millionen Menschen in der Branche tätig gewesen, rund 134 800 Personen oder 2,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Im Mai hatten die Statistiker einen Rückgang um 3,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat verzeichnet, im April ein Minus um 3,7 Prozent und im März einen Rückgang um 4,3 Prozent.

Ebenso wie in den Vormonaten wurde auch im Juni nur für den Bereich Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln ein Beschäftigungswachstum ausgewiesen. Die Zahl der Mitarbeiter stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,6 Prozent. Vom Beschäftigungsabbau waren nach wie vor die Bereiche Maschinenbau (minus 3,6 Prozent), Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (minus 4,0 Prozent), Herstellung von Metallerzeugnissen (minus 4,7 Prozent) sowie Metallerzeugung und -bearbeitung (minus 5,3 Prozent) besonders betroffen.

Die Zahl der geleisteten Arbeitsstunden nahm im Juni indes weiter zu. Sie stieg binnen Jahresfrist um 6,4 Prozent auf 647 Millionen. Allerdings sei zu berücksichtigen, dass es im Berichtsmonat 22 Arbeitstage gab und somit einen Tag mehr als im Juni 2009, teilten die Statistiker mit.

(ddp)


 


 

Beschäftigte
Rückgang
Bereich Herstellung
Vergleich
Metallerzeugnisse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beschäftigte" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: