Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Fertigungswerk

Grundstein für chinesische 100 Millionen Euro Investition gelegt

Der chinesische Baumaschinenhersteller SANY Heavy IndustryCo., Ltd. legte heute (12. Mai 2009) in Anwesenheit von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers den Grundstein für das Fertigungswerk am Standort Bedburg/Bergheim - Mühlenerft. „Die Entscheidung für Bedburg als Standort ist gut für die Region, für Nordrhein-Westfalen und für ganz Deutschland. Es macht mich stolz, dass es sich dabei um die größte Neuinvestition in Europa handelt: mit vielen neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen sowie einem Forschungs- und Entwicklungszentrum“, so der Ministerpräsident.

An der feierlichen Zeremonie für den Baubeginn der größten chinesischen Betriebsneuerrichtung in Deutschland und in ganz Europa nahmen zudem Staatssekretär Dr. Jens Baganz, Staatssekretär Günter Kozlowski, die Bürgermeister der Regionen Bedburg und Bergheim sowie eine hochrangige Delegation aus der Volksrepublik China teil.

Zhang Chunxian, ehemaliger chinesischer Verkehrsminister und heutiger Parteichef der Provinz Hunan, betonte die Vorzüge des ausgewählten Standortes: „Die zentrale Lage Nordrhein-Westfalens in Europa ist für einen Konzern wie SANY ideal. Von hier aus wird ein Drittel der europäischen Bevölkerung in einem Radius von 500 Kilometern erreichet. Die tatkräftige Unterstützung der Landesregierung Nordrhein-Westfalens, vertreten durch die NRW.INVEST GmbH ist ein wichtiger Faktor für die Ansiedlungen aus dem Ausland.“

Der Konzern SANY Heavy Industry ist ein global agierendes Unternehmen, das derzeit ca. 20 Prozent seines Umsatzes außerhalb Chinas erwirtschaftet. SANY ist weltweit einer der größten Hersteller von Betonpumpen. Zurzeit entstehen neue Werke in Pune/Indien und Atlanta, Georgia/USA. Der Konzern beschäftigt heute 30.000 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von rund 1,35 Milliarden Euro. Das Unternehmen aus Changsha, Provinz Hunan, ist seit 2003 an der Börse Shanghai notiert.

Konsequent baut SANY nun sein Engagement in Europa aus, indem es 100 Millionen Euro in den neuen Standort in Nordrhein-Westfalen investiert. Damit wird das Unternehmen mehrere hundert Arbeitsplätze in den nächsten Jahren schaffen.

Die jetzt gestartete Investition ist in Deutschland beziehungsweise in Europa die größte Betriebsneuerrichtung eines chinesischen Unternehmens. Neben der Fertigung sollen außerdem ein Forschungs- und Entwicklungszentrum sowie eine Ausbildungsstätte gezielt für neueintretende SANY-Mitarbeiter, vornehmlich aus Europa, entstehen.

Um weitere Investitionen zwischen der Provinz Hunan und dem Land Nordrhein-Westfalen zu fördern, unterzeichnete die Geschäftsführerin von NRW.INVEST, Petra Wassner, und der Direktor des Foreign & Overseas Chinese Affairs Office, Xiao Xiangqing, ein Memorandum of Understanding für die zukünftige Zusammenarbeit.

(Redaktion)


 


 

SANY Heavy Industry
SANY
Baumaschinenhersteller
Jürgen Rüttgers
Günter Kozlowski
Chi

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "SANY Heavy Industry" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: