Weitere Artikel
Teil 8: Social Media Marketing

Regelmäßige Aktivität in XING-Gruppen

Thema Nr. 8 in dieser Woche: Regelmäßige Aktivität- das A&O für Ihre erfolgreichen XING-Gruppen-Aktivitäten.

Das Volk der Dichter und Denker – oder eher der passiven Nörgler?!

Statistiken zeigen: In kaum einem anderen Land gibt es so wenige Kreatoren und Innovatoren im Social Media wie in Deutschland. So haben zum Beispiel Charlene Li und Josh Bernoff in ihrem Buch „Facebook, You Tube, XING & Co. – Gewinnen mit Social Technologies“ festgestellt, dass der Anteil der Kreatoren und Initiatoren in Deutschland bei gerade einmal 18 Prozent liegt – in anderen Ländern fällt er mit 25 bis 30 Prozent wesentlich höher aus.

Auch in XING-Gruppen kommt dieser Zustand deutlich zum Tragen. Zwar gibt es hier tausende verschiedene Gruppen mit jeder Menge Mitgliedern. Tatsächlich ist es aber nur ein sehr geringer Prozentteil, der sich aktiv in Gruppen darstellt. Dabei ist es mit einem einfachen Vorstellungsartikel möglich, mehrere hundert Leser auf einmal zu erreichen. Von den guten Suchmaschinen-Platzierungen dieser Artikel, die in öffentlich von Google scanbaren Gruppen erreicht werden können, ganz zu schweigen.

Eine kleine peppige Vorstellung mit großer Wirkung

Auf einem Messeauftritt oder bei einem Meeting betreten Sie den Raum und bevor Sie irgendetwas anderes machen, stellen Sie sich erst einmal vor und machen sich bekannt. Genau das Gleiche sollten Sie deshalb auch in einer XING Gruppe tun. So gut wie jede Gruppe hat ein eigenes Forum angelegt, in dem sich neue Mitglieder vorstellen können.

Diese Vorstellung gegenüber den anderen Mitgliedern ist mehr als nur eine Höflichkeit. Sie haben mit einer ausgefallenen Vorstellung die Möglichkeit, mehrere hundert Leser auf einmal anzusprechen und können einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch erste Gespräche und Kontakte können sich aus so einer Vorstellung ergeben und potentielle Kooperationspartner und Interessenten sind nicht mehr weit.

Aktiv sein zahlt sich aus

Stellen Sie in jede Ihrer neuen Gruppen und, falls noch nicht geschehen, auch in Ihre alten Gruppen einen Vorstellungsartikel ein. Machen Sie sich ruhig ein paar Gedanken über einen schmissigen Betreff der neugierig macht. Wichtig ist weiterhin: Vergessen Sie nicht, Ihren Artikel im Auge zu behalten, um auf mögliche Antworten sofort zu reagieren. Am einfachsten ist es, wenn Sie bei der Artikel Einstellung einen Haken setzen bei „Benachrichtigung per E-Mail bei Antwort auf diesen Beitrag“ - so haben Sie alle Artikel immer Blick.

Natürlich kann die Aktivität in Gruppen auch weit über einen Vorstellungsartikel hinausgehen. So können Sie zum Beispiel über neue Erkenntnisse aus Ihrer Branche oder neue Termine und Veranstaltungen Ihres Unternehmens Artikel in Gruppen veröffentlichen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL:

Beobachten Sie auch weiterhin die allgemeine Aktivität der Gruppe. Bringen Sie sich in Diskussionen ein, wenn Sie können. Beantworten Sie vielleicht auch Fragen oder geben Tipps. Denn beim Netzwerken gilt nun mal der alte aber einfach treffende Grundsatz: Geben ist seliger denn nehmen.

In diesem Sinne dürfen Sie sich auf den neunten Teil der Serie freuen. In der nächsten Woche erfahren Sie, wie Sie mit effektiven Keywords eine erfolgreiche XING-Recherche betreiben können.

(Markus Gehlken)


 


 

Social Media Marketing
XING Gruppen
Aktivität
Markus Gehlken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social Media Marketing" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: