Weitere Artikel
Teil 29: Social Media Marketing

Social Media für Freiberufler und Selbstständige

Thema Nr. 29 in dieser Woche: Social Media für Freiberufler und Selbstständige

Als „Einzelkämpfer“ in der aktuellen Unternehmenswelt ist es nicht einfach, neue Kunden und Aufträge zu gewinnen und den eigenen Bekanntheitsgrad wirkungsvoll zu steigern. Gerade Jung-Unternehmer und Existenzgründer verfügen selten über ein ausreichendes Kontaktnetzwerk, aus dem sie von Anfang aus dem Vollen schöpfen können. Und auch die Budgets für Marketing und Vertrieb sind erfahrungsgemäß eher gering ausgestattet.

Wichtiger denn je – ein funktionierendes Netzwerk

Dank Social Media können sich jedoch Freiberufler und Selbstständige in sehr kurzer Zeit auch ohne bestehende Verbindungen ein funktionierendes Netzwerk an werthaltigen Geschäftskontakten aufbauen. Gerade die Business-Netzwerke XING und LinkedIn ermöglichen eine zielgruppenorientierte Ansprache potentieller Kunden.

Wichtig dabei ist es aber, dabei folgendes zu beachten: a.) Wählen Sie einen „spitzen“ Themeneinstieg – positionieren Sie sich also über ein Thema oder eine Leistung, die nicht jeder hat bzw. anbietet b.) Stellen Sie sich so auf, dass Sie Ihre Wunschkunden mit hoher Genauigkeit über die Suchfunktionen der Social Media-Portale selektieren und ansprechen können. Je besser Ihre Selektionen, umso geringer die Streuverluste und umso weniger auch der Zeitaufwand, der investiert werden muss. c.) Versuchen Sie, über Ihre Social Media-Profile und Ihre Homepage werthaltige Informationen zu vermitteln – dann fassen potentielle Interessenten schneller Vertrauen und ordnen Sie als Experten / Spezialisten ein.

Praxisbeispiele für Freiberufler-Social-Media-Projekte

Auch Freiberufler und Selbstständige verfügen über genügend Alleinstellungsmerkmale, um sich effektiv mit Alleinstellungsmerkmalen in der Social Media-Welt zu positionieren. Einige Beispiele:

Ein Rechtsanwalt bietet nicht das gesamte Spektrum an, sondern konzentriert sich auf seinen Schwerpunkt Lateinamerikanisches Recht und spricht so über Social Media die Firmen an, die in dieser Region agieren. Ein Fotograf konzentriert sich bei seiner Darstellung auf XING auf Geschäftsführer-Portraits und Mitarbeiter-Galerien für Firmen-Homepages und erreicht so, dass er sich als Firmenfotograf etabliert. Ein Architekt bietet nicht den klassischen Hausbau an, sondern konzentriert sich auf die Planung von Luxusvillen auf spanischen Ferieninseln inklusive der Abwicklung sämtlicher Formalitäten vor Ort. Wichtig bei alledem – Freiberufler und Selbstständige sollten ihre Vermarktungsstrategie über Social Media immer im Vorfeld sorgfältig planen – denn nachträgliche Korrekturen sind aufgrund der begrenzten Zeit- und Arbeits-Kapazitäten nur noch selten möglich. Das erwartet Sie nächste Woche ...

Im 30. Teil dieser Serie nächste Woche erfahren Sie, wie Werbe- und Marketing-Agenturen sich über Social Media von Tausenden ihrer Mitbewerber abheben können.

(Markus Gehlken)


 


 

Social
Selbstständige
Freiberufler
Social Media-Profile
Wichtig
Alleinstellungsmerkmale
Fotograf
Kunden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Social" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: