Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Lithium

Solar World will Lithium-Lagerstätte im Erzgebirge erkunden

(dapd). Das seltene Leichtmetall Lithium soll möglicherweise wieder in Deutschland gewonnen werden. Das Bonner Unternehmen Solar World hat gemeinsam mit der Bergakademie Freiberg beim Oberbergamt in Freiberg einen Antrag auf Lagerstättenerkundung im Osterzgebirge gestellt.

Auf dapd-Anfrage erklärten sowohl das Unternehmen als auch die Hochschule, weitere Details erst nennen zu wollen, wenn über den Antrag entschieden wurde. Auch die Behörde in Freiberg machte am Donnerstag keinerlei Angaben über das Vorhaben.

Lithium ist weltweit sehr selten, es wird unter anderem für den Bau von modernen Hochleistungsbatterien beispielsweise in Elektroautos verwendet. Das Metall wird in Deutschland bislang ausnahmslos importiert. Die jetzt laut einem Bericht der in Chemnitz erscheinenden «Freien Presse» in den Fokus geratene Lagerstätte Zinnwald-Georgenstadt im Erzgebirge gilt unter Forschern mit bis zu 50 000 Tonnen als eine der größten der Welt.

(dapd )


 


 

Solar World
Lithium
Erzgebirge
Freiberg
Deutschland

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Solar World" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: