Weitere Artikel
Die «fünfte Jahreszeit»

Karneval als Wirtschaftsfaktor - Wenn die Session im Sommer beginnt

Wenn es in diesen Tagen für viele Karnevalskünstler der Region wieder heißt, auf so genannten Vorstellabenden ihr neues Programm zu präsentieren und dadurch möglichst häufig gebucht zu werden, dann ist die Hauptarbeit der GO GmbH schon längst erledigt. Denn während der Normalbürger am Strand in der Sonne liegt geht es für die Karnevalsprofis der führenden Kölner Agentur auch und vor allem im Sommer nur um ein Thema: Karneval!


Das Abspielsymbol anklicken, um das Video zu starten:

Get the Flash Player to see this player.

Dass die „fünfte Jahreszeit“ ein erheblicher Wirtschaftsfaktor ist, weiß auch über die Grenzen der Karnevalsmetropolen am Rhein hinaus fast jeder. Dass aber eine komplette Agentur mit zwei Geschäftsführern und acht Mitarbeitern 12 Monate im Jahr mit Karneval beschäftigt ist, stellt selbst in der Karnevalshochburg Köln eine Ausnahme dar. Dabei boomt das Geschäft mit dem Frohsinn schon lange. Seit 20 Jahren betreibt Horst Müller die GO GmbH. Was als reine Eventagentur begann, wurde vor acht Jahren um den Karnevalsableger „alaaaf.de“ erweitert. Und spätestens seit vor sechs Jahren Guido Cantz, Kölns bundesweites Top-Aushängeschild, als Geschäftsführer mit in die Firma einstieg, dreht sich im schicken Rather Büro alles nur noch um den Karneval.

Das Pensum, dass Cantz, Müller und die „jecken“ Mitarbeiter absolvieren, ist für Laien kaum nachvollziehbar. 2.500 Verträge für Komplettveranstaltungen, 500 weitere Verträge und noch einmal 1.000 Verträge der rund 30 Exklusivkünstler aus dem Bereich Karneval werden von alaaaf.de verwaltet. Das bedeutet, dass die Karnevalsexperten für insgesamt 4.000 Auftritte im Karneval verantwortlich sind, eine beeindruckende Zahl. Aber das ist noch nicht alles. „Wir machen ja nicht nur die reine Verwaltung. Bei unseren Komplettveranstaltungen ist auch immer ein Mitarbeiter von alaaaf.de vor Ort und koordiniert dort die Auftritte“, erklärt Horst Müller. „Unser Vorteil ist eine perfekte Organisation. Wenn ein Künstler ausfällt, sei es krankheits- oder witterungsbedingt, können wir auch in Hochzeiten innerhalb weniger Minuten Ersatz besorgen. Das kommt bei den Kunden natürlich gut an.“

Möglich wird das durch ein ausgeklügeltes Buchungssystem. Dafür haben die alaaaf.de-Macher in etwa vierjähriger Arbeit ein eigenes Computerprogramm entwickelt, dass in der Agenturszene seinesgleichen sucht. Und so zieht es immer mehr Künstler zu den Karnevalsprofis, denn auch sie wollen vom technischen Know-how profitieren. Allerdings kommt nicht jeder bei Müller und Co. unter. „Wir wählen unsere Künstler sehr bewusst aus. Denn es bringt ja nichts, wenn wir Gruppen oder Einzelkünstler aufnehmen und diese dann nicht so betreuen können, wie sie es erwarten“, erklärt Horst Müller die Philosophie von alaaaf.de. Das gesamte Team setzt auf Langfristigkeit. Und dazu gehört eben auch, dass im Sommer 2011 schon die Termine für 2013 gemacht werden. Bei dieser Jahreszahl zuckt Müller übrigens immer wieder zusammen. Die Session 2012/2013 stellt an den Karnevalsprofi nämlich besondere Anforderungen, denn sie endet bereits am 13. Februar (Aschermittwoch) und ist damit kurz wie selten zuvor. Dadurch finden viele Veranstaltungen parallel statt und die Logistiker im Hintergrund müssen Schwerstarbeit verrichten, um alle Wünsche zu befriedigen. Deshalb haben Horst Müller und sein Team den Sommer auch wieder mal zur fünften Jahreszeit erklärt und sich ausschließlich mit Guido Cantz, dem bergischen Jung oder der KölschFraktion beschäftigt, während Freunde und Bekannte am Strand lagen. Doch weder für die Mitarbeiter noch für Müller selbst ist das ein Problem. Sie leben Karneval und das 365 Tage im Jahr!

(Redaktion)


 


 

Guido Cantz
Horst Müller
GO GmbH
Karneval
Komplettveranstaltungen
Künstler
Verträge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Guido Cantz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: