Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Audio-Ingenieure

Der optimale Sound im Auto

Auf der Suche nach dem optimalen Soundpaket fürs Auto ist das menschliche Ohr der verlässlichste Partner. Simulationen am PC sind zwecklos.

Bei der Entwicklung eines neuen Fahrzeugs können die Ingenieure mehr und mehr auf den Kollegen Computer zurückgreifen. Ein Autoleben vorab simulieren, mit allen Wetterlagen, Straßenverhältnissen und ganz unterschiedlichen Fahrertypen? Das ist dank PC-Unterstützung problemlos möglich und schnell erledigt.

Doch wer sagt eigentlich, ob das eingebaute Klangpaket auch optimal an die Wagenverhältnisse angepasst ist? Da gibt es nur eins, nämlich das menschliche Ohr. In diesem Falle waren es die Ohren der Audio-Ingenieure bei Ford, die den Klang der Lautsprecher im neuen Ford B-MAX optimal aufeinander abstimmen mussten.

Und damit für jeden Geschmack das Soundpaket zur bestmöglichen Entfaltung kommt, hat Ford eine 15 Titel umfassende Playlist erstellt. Mit dabei so völlig unterschiedliche Genres wie aktuelle Chart-Hits, Rock, Jazz und Singer-Songwriter. An die Liebhaber von Klassik und Gesang wurde selbstverständlich auch gedacht.

Was es den Tüftlern dabei so schwierig macht ist das Interieur eines Fahrzeugs mit seinen ganz besonderen akustischen Eigenschaften. Glas, Kunststoffe und Bezugsstoffe spielen für die Akustik eine ebenso große Bedeutung wie die Größe des Innenraums. Und der ist ja keine gleichmäßige Fläche, sondern gibt sich regelrecht zerklüftet, wenn man etwa das Armaturenbrett betrachtet.

Und weil eben nur das menschliche Ohr genaue Aussagen über die Klangqualität machen kann, musste sich ein Audio-Ingenieur die Playlist mehr als 1000mal anhören. Mit erstaunlichen Erkenntnissen, nämlich dass die Bassqualität besonders gut im „Hotel California“ testen lässt.

Komplizierter verhält es sich mit der Klangverteilung der hohen Töne. Hier war Klassik angesagt, genauer die „Vier Jahreszeiten“. Die erfahrenen Testhörer wissen jedenfalls, dass gute Audiokomponenten allein noch keinen guten Klang ergeben. Erst die exakte Abstimmung auf den jeweiligen Innenraum eines Pkw bringt den Sound voll zur Geltung. Und weil das menschliche Ohr feinste Nuancen wahrnimmt, sind die Hörproben mit menschlicher Beteiligung unerlässlich.

Wenn Sie wissen möchten, ob die Ford-Hits auch in Ihrem Opel was hermachen, dann rufen Sie die Playlist der Audio-Ingenieure im Internet ab unter: http://www.last.fm/user/FordEu/library/playlists/64a5p_ford_b-max_tuning_hits

(FN)


 


 

Sound im Auto
Ohr
Audio-Ingenieur
Playlist
Ford
Soundpaket
Interieur
Fahrzeugs
Straßenverhältnissen
Klang

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sound im Auto" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: