Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Spam-Mails

WhatsApp – Vorsicht vor Internetbetrügern und Viagra-Spam-Mails

In WhatsApp kursieren aktuell wieder vermehrt Spam-Mails. Diese können auf den Smartphones der WhatsApp-User großen Schaden anrichten. Die neueste Masche der Betrüger funktioniert über die Funktion „Sprachnachrichten“ des Messengers. Unbemerkt vom User gelangen über dubiose russische Webseiten die schädlichen Programme auf die Geräte. Business-on zeigt auf, wie sie sich schützen können und was passiert, wenn man es nicht tut.

Vorsicht bei Sprachnachrichten

Die österreichische Internetseite mimikama.at berichtet, dass aktuell vermehrt Spam-Mails an WhatsApp -User verschickt werden. Dabei gaukelt die Mail vor, dass man eine Sprachnachricht in einem WhatsApp-Chat erhalten hätte. Wer den Link zur Sprachnachricht öffnet, gelangt auf russische Webseiten. Von diesen Seiten werden schädliche Programme auf die Handys und PCs installiert und können dann großen Schaden anrichten.

Jetzt lesen: Die besten Whatsapp Tipps und Tricks

Durch WhatsApp Web auch der PC gefährdet

Durch WhatsApp Web können WhatsApp-User auf ihre Chats auch von Laptops und PCs zugreifen. So können die Schadsoftware auch andere Geräte als Smartphone oder Tablets gelangen. Die Spam-Mails werden außerdem willkürlich verschickt, sodass jeder User betroffen sein könnte. Allerdings kann man sich schützen, in dem man kein zusätzliches Risiko eingeht.

Schaden kann noch verhindert werden

Die Spam-Mail ist in englischer Sprache verfasst und zeigt die Nachricht „You have a new yoicemail“ an. Gleichzeitig wird der Versandzeitpunkt der Nachricht und die vermeintliche Länge der Sprachnachricht angezeigt. Ein Button im unteren Teil der Nachricht soll zum Anhören der Nachricht einladen. Mimikama.at berichtet außerdem, dass es einen grünen Link geben soll, in dem „Listen“ steht zum Anhören und Empfangen der Nachricht. Allerdings steckt dahinter keine Nachricht, sondern man wird weitergeleitet.

Seiten von Viagra-Händlern

Wer dennoch auf den Link klickt, wird von seinem Browser darüber informiert, dass es sich bei der Webseite hinter dem Link, um eine attackierende Webseite handelt und diese versuchen könnte schädliche Softwareprogramme auf die Smartphones, Tablets oder PCs zu spielen. Hier ist die letzte Hürde, wo der Angriff der schädlichen Seiten abgewendet werden kann. Wer dennoch auf eigene Gefahr die Seite öffnet, gelangt auch auf Angebote von Viagra-Händlern. Seit Herbst 2013 tauchen immer wieder Spam-Mails, die auf solche Angebote führen, auf.

E-Mail löschen oder ignorieren

Wer trotz Spamfilter eine solche Mail erhält, sollte diese entweder ignorieren oder noch besser löschen. Sprachnachrichten im Zusammenhang mit WhatsApp werden nur über die normale Chateinstellung versendet und nicht über E-Mails. Auch bekommen Leute, die WhatsApp nicht benutzen diese Mails. Das liegt daran, dass sich der WhatsApp-Account an die Handynummer und nicht an der E-Mailadresse zum Anmelden hält und die Mailadresse des User nicht dabei berücksichtigt wird.

Nichts zu tun mit der neuen Telefonfunktion

Mit der neuen WhatsApp Telefonfunktion, die offenbar auch mittlerweile auf iOS-Geräten funktionieren soll, hat diese Spam-Mail-Aktion nichts zu tun. Dennoch gab es in letzter Zeit neben den Neueinführungen der Webversion von WhatsApp und der langsam anlaufenden Telefonfunktion auch viel Kritik an WhatsApp.

Blauen Haken als Lesebestätigung erst in Einzel- und dann auch in Gruppenunterhaltungen, die User mittlerweile genau über das Leseverhalten von Usern nicht nur Erkenntnisse für WhatsApp sondern auch für die User bringen. Zwar brachte eine neue Ende zu Ende Verschlüsselung, wie bei TextSecure, etwas Sicherheit, doch, kommt es wohl vor, dass Chats von recycelten Handynummern, von Neubesitzern der Nummer wieder aufgerufen werden können und somit in fremde Hände gelangen. Außerdem gab es Ende letzten Jahres Ärger mit einem Profilbild und dem Angriff einer holländischen Firma, die über ein falsches Update hohe Abogebühren verlangt.

(Redaktion)


 


 

WhatsApp
Nachricht
Spam-Mails
Funktion Sprachnachrichten
Webseite
Telefonfunktion
Seiten
Mail
Smartphone
Schaden

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WhatsApp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: