Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Tipp-Telegramm

Steuerberatungs-GmbH

Wird eine Steuerberatungs-GmbH als Vorratsgesellschaft gegründet, setzt ihre Anerkennung die Bestellung eines Steuerberaters zum Geschäftsführer sowie den Abschluss eines Anstellungsvertrags mit diesem voraus.

Allein die satzungsmäßige Bestimmung eines Steuerberaters zum Geschäftsführer genügt nicht, wenn dieser beliebig ausgetauscht werden kann.

BFH, Beschluss vom 18.11.2010, Az. VII B 262/09

(VSRW-Verlag)


 


 

Steuerberaters
Abschluss
Vorratsgesellschaft
Steuerberater

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Steuerberaters" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: