Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Steuertipps für Arbeitnehmer

Verlagerung von Einnahmen und Ausgaben

Hier gibt es eine Reihe von lukrativen Maßnahmen bis Silvester. Da sich die Einkommensteuertarife nicht verändern, lohnt es vorrangig aufgrund der persönlichen Verhältnisse, Einkünfte noch ins laufende Jahr vorzuziehen oder aber zu verlagern. Das hängt davon ab, welches Gesamteinkommen für beide Jahre kalkuliert wird.

  • Höhere Einkünfte für 2013: Steht etwa eine hohe Abfindung oder Gratifikation ins Haus, sollten Einnahmen noch bis Silvester verbucht und geplante Ausgaben erst anschließend realisiert werden.
  • Verlagerung noch auf 2012: Umgekehrt sollte die Strategie sein, wenn das aktuelle Jahr ein besonders erfreuliches Einkommensergebnis bringt. Dann sorgen Werbungskosten genauso für eine Verminderung wie die auf die Zeit nach Silvester verschobenen Einnahmen. Will der Arbeitgeber z.B. noch Bonus , Gratifikationen oder Tantieme zahlen, sollte er sich mit der Überweisung ruhig Zeit lassen. Durch seine Rückstellungsbildung in der Bilanz hat dies auf die Gewinnhöhe seines Unternehmens keinen Einfluss.

Arbeitnehmer können noch Kosten vorziehen, etwa einen Fortbildungskurs vorzeitig zahlen, Fachliteratur, Büromöbel oder sonstige Arbeitsmittel unter 410 € netto kaufen. Wird der Werbungskosten-Pauschbetrag von 1.000 bzw. 102 € bei Pensionären unterschritten, sollten beruflich bedingte Rechnungen erst nach Neujahr bezahlt werden, damit sich diese dann geballt mit dem laufenden Aufwand für 2013 auswirken.

Lesen Sie auch:
Steuertipps für Arbeitnehmer: Steuergestaltung mit dem Firmenwagen (Weiterlesen)
Steuertipps für Immobilienbesitzer: Arbeiten rund um Haus und Hof absetzen (Weiterlesen)

(VSRW-Verlag)


 


 

Verlagerung
Einnahmen
Ausgaben
Gratifikation

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verlagerung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: