Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Ströer

Außenwerber Ströer will im zweiten Halbjahr an die Börse

(ddp-nrw). Der führende Anbieter von Außenwerbung in Deutschland will an die Börse. Im zweiten Halbjahr werde die Ströer Out-of-Home Media AG für etwa 275 Millionen Euro neue Aktien platzieren, um Zukäufe in Polen und der Türkei sowie weiteres Wachstum zu finanzieren, teilte das Unternehmen am Montag in Köln mit.

Ferner wolle die Ströer-Gruppe Schulden abbauen und in Innovationen in der digitalen Außenwerbung investieren. Angestrebt werde eine Notierung im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse.

An der erwarteten Konsolidierung des fragmentierten europäischen Außenwerbemarkts will die Ströer-Gruppe den Angaben zufolge aktiv teilnehmen. Das Unternehmen wurde mit der Übernahme der DSM Deutsche Städte Medien vor sechs Jahren Marktführer für Außenwerbung in Deutschland. 2005 übernahm die Ströer-Gruppe die frühere Deutsche Eisenbahn Reklame. 2009 setzte die Gruppe 469,8 Millionen Euro um und erwirtschaftete ein um Sondereffekte bereinigtes operatives Ergebnis von 100 Millionen Euro.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Ströer
Ströer-Gruppe
Deutschland
Halbjahr
Außenwerbemarkts

Auch für Sie interessant!


Über 500 Gäste erlebten due bezeste Generation des Sportwagens unter den SUV´s aus nächster Nähe in der Kölnarena 2, dem Haie Trainigszentrum.

Der neue Porsche Cayenne

Porsche on the rocks

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ströer" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: