Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle
Weitere Artikel
Film

Stummfilmtage beginnen am 12. August in Bonn

(ddp-nrw). Die Internationalen Stummfilmtage in Bonn beginnen in diesem Jahr am 12. August. Vorführungen wird es bis zum 22. August im Arkadenhof der Bonner Universität geben, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten. Markenzeichen des Festivals seien neu gefundene oder restaurierte Stummfilme sowie die programmatische Vielfalt.

Eröffnet werden den Angaben zufolge die Stummfilmtage mit «Metropolis», einem der bekanntesten Filmklassiker überhaupt. Der Film habe als «unrettbar verstümmelt» gegolten und sei jetzt, nach dem sensationellen Fund einer Kopie in Buenos Aires, nochmals anders in deutlich längerer Version zu erleben.

Gezeigt würden nicht nur bekannte Titel, sondern auch Fragmente, Kurzes und Überraschendes. Dazu gehörten zum Beispiel der chinesische Stummfilm «Poet from the sea» und die verrückte japanische Komödie «Horror 100 000 000 YEN».

Die Filme des Bonner Programms hätten bei aller Unterschiedlichkeit aber auch eines gemeinsam: Sie würden live von renommierten Stummfilmmusikern wie Joachim Bärenz, Günter A. Buchwald, Neil Brand und Stephen Horne begleitet. Denn nur im Zusammenklang von Filmbildern und professioneller Musikbegleitung entstehe für den Moment das einzigartige Gesamtkunstwerk.

Der Eintritt zu den Vorführungen ist frei.

(film-ist-kultur.de)

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Stummfilmtage
Bonn
August
Film
Vorführungen
film-ist-kultur.de

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stummfilmtage" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: