Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lifestyle
Weitere Artikel
Personalien

Susanne Olbertz soll neue Kulturdezernentin in Bonn werden

(ddp-nrw). Susanne Olbertz soll neue Kulturdezernentin in Bonn werden. Am 8. Juli soll sie auf Vorschlag von Oberbürgermeister Jürgen Nimptsch (SPD) durch Ratsentscheidung für acht Jahre zur Beigeordneten ernannt werden, wie die Stadtverwaltung am Freitag mitteilte. Der bisherige Kulturdezernent Ludwig Krapf war bereits im Mai mit dem Ende seiner Amtszeit ausgeschieden.

Die 46-jährige promovierte Juristin Olbertz wohnt in Bonn. Derzeit ist sie Ministerialrätin beim Bundesbeauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Nimptsch wies darauf hin, dass ihr Mitbewerber Peter Vermeulen, Beigeordneter der Stadt Mülheim/Ruhr, über die gleiche Qualifikation verfüge. Nach dem Landesbeamtengesetz sind aber Frauen bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt einzustellen. Das habe den Ausschlag für den Vorschlag Susanne Olbertz gegeben. Insgesamt hatte es 62 Bewerbungen gegeben, elf Kandidaten waren in die engere Wahl gekommen.

(ddp-Korrespondent Ulrich Breitbach)


 


 

Susanne Olbertz
Kulturdezernent
Kulturdezernentin
Ludwig Krapf
Bonn
Vorschlag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Susanne Olbertz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: