Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Rund um Köln

Tabat als VCS-Vorsitzender wiedergewählt

Der Kölner Radsport-Organisator Artur Tabat ist von den Mitgliedern des traditionsreichen Kölner Radsportclubs VCS Verein Cölner Strassenfahrer 08 e.V. in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt worden. Am vergangenen Wochenende sprachen die Mitglieder bei der ordentlichen Jahreshauptversammlung dem langjährigen Präsidenten einstimmig das Vertrauen für weitere zwei Jahre aus.

Der 65 Jahre alte „Mister Rund um Köln“ steht dem VCS Köln seit 1972 als Präsident vor und veranstaltet seit dieser Zeit den ältesten Radklassiker Deutschlands, der in diesem Jahr am Ostermontag, 9. April 2007, in seine 92. Auflage geht. Beim „Großen Preis der DEVK Versicherungen“ kämpfen alljährlich am Osterwochenende die deutschen Rennställe T-Mobile, Gerolsteiner, Milram und Wiesenhof- Felt mit der internationalen Weltklasse um den prestigeträchtigen Sieg vor der DEVK Zentrale am Kölner Rheinufer. Weiterhin wird von dem VCS Köln im September jeden Jahres das Amateurradrennen „Rund um die Eigelsteintorburg“ veranstaltet. Der „kleine Klassiker“ feierte im vergangenen Jahr sein 30-jähriges Jubiläum. Der weitere Vereinsvorstand bleibt unverändert. Als Tabats Stellvertreter in das Amt des 2. Vorsitzenden wurde Wilfried Schneider bereits im Jahr 2006 gewählt. Der ehemalige Rennfahrer besitzt in der Siegburger Straße in Köln-Deutz ein Fachgeschäft für Radsport und Triathlon und unterstützt seit Jahren die Aktiven des VCS Köln. Zur Kassiererin des VCS-Köln wurde mit Elisabeth Nosper ein langjähriges Organisationsmitglied von „Rund um Köln“ bestimmt. Schriftführer ist Peter Tabat, ein ehemaliger Rennfahrer und Bruder des VCS-Vorsitzenden.

(k.olbrisch)


 


 

Rund um Köln
Radrennen
VCS
Tabat
Vorsitz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rund um Köln" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: