Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Mobilfunk

Auch Telekom will mobiles Internet im Ausland verbilligen

(dapd). Nach dem Konkurrenten Vodafone will nun auch die Deutsche Telekom die Datennutzung mit dem Smartphone auf Reisen ins Ausland verbilligen. Eine Konzernsprecherin bestätigte am Montag eine entsprechende Meldung des «Spiegels». Einzelheiten wolle das Unternehmen am (morgigen) Dienstag auf der Mobilfunkmesse in Barcelona bekanntgeben.

Nach dem «Spiegel»-Bericht will die Telekom über eine sogenannte App Flatrates für Smartphones wie das iPhone von Apple oder für Geräte mit dem Android-Betriebssystem anbieten, mit denen zu günstigeren Preisen als bisher E-Mails abgerufen oder Online-Zeitungen aus der Heimat gelesen werden können. Dem Bericht zufolge sollen die Aufpreise für begrenzte Datenpakete oder eine Wochenflatrate zwischen 3 und 20 Euro liegen. Spätestens im Sommer sollten die neuen Tarife verfügbar sein. Bei Vodafone gibt es ein ähnliches Angebot für eine Reihe von Ländern schon seit Dezember 2010.

Teilweise extreme Kosten für die mobile Internetnutzung mit dem Smartphone haben viele Urlauber schockiert. Die EU-Kommission hat inzwischen einen Kostendeckel von netto 50 Euro verordnet, was zunächst allerdings die Preise für das mobile Internet im Ausland nicht senkt, sondern lediglich die Nutzungsdauer.

(dapd )


 


 

Telekom
Ausland
Smartphone
Mobilfunk

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Telekom" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: