Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Bizz Tipps Personal
Weitere Artikel
Ideenmanagement

Angestellter als Umsatzantreiber - Mitarbeiterideen bringen Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs

Wo früher ein einfacher Zettelkasten die Mitarbeiter aktiv in die Prozess – und Produktentwicklungen des Unternehmens mit einbezog, präsentiert sich heute das Ideenmanagement als ausgeklügeltes System zur Mobilisierung von Leistungsreserven. Das in einem Fließbandarbeiter so manche geniale Idee schlummern kann, beweist aktuell die Daimler AG: Die Vorschläge der Mitarbeiter(innen) haben im vergangenen Jahr zu einem Nutzen für das Unternehmen in Höhe von EUR 108,8 Mio. geführt

Verbesserungsvorschläge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind nicht zu unterschätzen! Nicht selten verschaffen sie dem Unternehmen einen Nutzen von mehreren Millionen Euro. Bei der Daimler AG Deutschland betrug dieser im letzten Geschäftsjahr sogar atemberaubende 108, 8 Millionen Euro – das beste Ergebnis im Ideenmanagement in der gesamten Unternehmensgeschichte. 
Im letzten Jahr hatte der aus internen Verbesserungsvorschlägen resultierenden Gesamtnutzen noch bei nicht minderen 91, 5 Millionen Euro gelegen. Somit erweisen sich die kreativen Ideen der Angestellten auch – oder gerade - innerhalb der Krisenzeiten als besonders förderlich.

Zudem tragen viele der Verbesserungsvorschläge dazu bei, den Arbeitsfluss zu erleichtern oder, wie im Falle Daimler, die Umweilt zu schonen. So hatten im Logistik-Center Germersheim (Außenstandort Offenbach) zwei Mitarbeiter die Idee, angelieferte Kartonagen wieder zu verwenden. Bisher wurden diese über das Altpapier entsorgt. Dank des Verbesserungsvorschlags werden die Kartonagen nun durch einen Schredder in Verpackungsmaterial umgewandelt und können für den Versand erneut verwendet werden. Die Ersparnis liegt bei EUR 10.500 im Jahr. 

Richtig eingesetzt ist das Ideenmanagement ein gleichermaßen gut funktionierendes Mittel zur Förderung eines kreativen Arbeitsklimas, zur Kostenersparnis (im oben geschilderten Beispiel lagen die Ersparnisse bei 10. 500 Euro im Jahr) und nicht zuletzt dient es der Mitarbeitermotivation – eine Grundvoraussetzung für zufriedene und somit loyale Beschäftigte. Die beiden Daimler-Mitarbeiter erhielten eine Prämie von 3.150 Euro. 
Ein, neben der Sicherung des eigenen Arbeitsplatzes, guter Grund weshalb sich die Angestellten bei Daimler enorm ins Zeug legen: Insgesamt reichten die Beschäftigten rund 93.000 Vorschläge im Rahmen des Ideenmanagement ein, von denen rund 40.000 umgesetzt wurden. Das entspricht einer Realisierungsquote von 42 Prozent. Die Prämie für die umgesetzten Vorschläge stieg von 23,7 Millionen Euro auf rund 30 Millionen Euro.  

(Redaktion)


 


 

Unternehmen
Mitarbeiter
Mitarbeitermotivation
Kostenersparnis
Wirtschaftskrise
Daimler
Innovationsfö

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: