Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Beratung

Unternehmensberatung für Kleinunternehmen weiter erleichtert

(ddp-nrw). Arbeitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) will mittleren und kleineren Unternehmen die Beauftragung einer Unternehmensberatung erleichtern. Mit dem neuen Beratungsscheck könnten künftig vor allem kleine Unternehmen noch einfacher mit einer sogenannten Potenzialberatung unterstützt werden, um Stärken und Schwächen des Unternehmens zu ermitteln, teilte Laumann am Freitag in Düsseldorf mit. Der unbürokratische Beratungsscheck ersetze ein aufwendigeres Beratungs- und Bewilligungsverfahren für eine staatliche Förderung der Potenzialberatung.

Bei der Potenzialberatung können den Angaben zufolge sich Unternehmen zur Arbeitsorganisation, beruflichen Weiterbildung und Gesundheit am Arbeitsplatz durch eine selbst gewählte Unternehmensberatung einen Plan erarbeiten lassen. Dabei sollten die Beschäftigten miteinbezogen werden. Somit könne unter anderem die Firmenorganisation verbessert und Arbeitsplätze gesichert werden, hieß es.

Das Angebot richte sich an NRW-Unternehmen, die älter als fünf Jahre sind und weniger als 250 Beschäftigte haben. Gefördert werden 50 Prozent der Beratungskosten mit bis zu 500 Euro pro Beratungstag. Die Beratung könne zwischen einem und 15 Tagen dauern. Künftig sei auch eine eintägige Beratung förderfähig. Zuvor mussten mindestens drei Tage in Anspruch genommen werden.

Jährlich nutzen den Angaben zufolge in NRW rund 2000 Betrieben mit etwa 60 000 Beschäftigten die Potenzialberatung. Dafür stehen jährlich rund 7,5 Millionen Euro aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds zur Verfügung.

(potentialberatung.nrw.de)

(ddp)


 


 

Unternehmensberatung
Kleinunternehmen
Beratungsscheck
Karl-Josef Laumann
potentialberatung.nrw.de

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmensberatung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: