Weitere Artikel
Unternehmensinterview: investinlife

Grünes Geld: "Mit investinlife machen sich ideelle Werte wirtschaftlich bezahlt"

Sie glauben an die Wirtschaftlichkeit umweltbewusster Unternehmen und entwickelten daraus eine Geschäftsphilosophie des reinen Gewissens. Basierend auf der Idee, Ökonomie und Ökologie zu einer nachhaltigen Vermögensberatung zu verschmelzen, gründeten Armin, Stefan und Christian Feike Anfang Oktober 2008 die investinlife GmbH, Kölns grüne Finanzberatung. business-on.de sprach mit den drei Geschäftsführern über die finanzwirksame Verbindung von wirtschaftlichem Kalkül und umweltbewusstem Idealismus.

business-on.de: Auf dem Gebiet der ökologischen Kapitalanlagen zählen Sie mittlerweile zu alten Hasen im schnell wachsenden grünen Geschäft: Zusammen verfügen Sie über eine Berufserfahrung im Bereich der nachhaltigen Finanzdienstleistung von über 17 Jahren. Warum jetzt der Schritt in die Selbstständigkeit?

Stefan Feike: Persönliche Beweggründe und Motivationen gab es sicher für jeden von uns unterschiedliche, uns allen aber war vor allem die Unabhängigkeit in der Beratung wichtig, mit der wir von nun an agieren können. Wir wollten nicht mehr abhängig von Menschen und Entscheidungen sein, auf die wir keinerlei Einfluss haben.

business-on.de: Was macht die ökologischen Anlagen so interessant und ihrer Meinung nach so wichtig?

Christian Feike: Vor allem sind wir von der Wirtschaftlichkeit dieser Anlagen überzeugt – und das gilt für alle unsere Produktbereiche. Wichtig an dem Thema der Ökologie ist primär die unumstrittene Tatsache, dass unsere Ressourcen nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen und wir demnach besonnen damit umgehen sollten. Investitionen z.B. In regenerative Energien waren gestern die Vision von Wenigen, heute Realität für Viele und morgen die Notwendigkeit für Alle.

Armin Feike: Dass es ohne eine private Altersvorsorge heute nicht mehr geht, dürfte mittlerweile jedem klar sein. Die Absicherung des Lebensstandards durch die gesetzliche Rente ist Vergangenheit. investinlife bietet dem Kunden die Möglichkeit über Riester,- Rürup-, und Betriebsrenten etc. zielgerichtet in profitable ökologische Werte zu investieren.

Stefan Feike: Unsere Kunden zeichnen sich durch eine umweltbewusste, zukunftsorientierte Denkweise aus. Erinnerungen an schöne Kindheitstage, an denen man Dämme im Flussbett oder Buden im Wald gebaut hat, sollen auch für die folgenden Generationen möglich gemacht werden. Nachhaltige Kapitalanlagen sind lebensfördernde Investitionen.

investinlife verspricht mehr Transparenz und Unabhängigkeit

business-on.de: Dennoch ist das Thema Nachhaltigkeit nicht neu: Ökofonds gelten schon lange nicht mehr als kurzweilige Trendprodukte. Finanzanlagen, die Gewissen und Geldbeutel gleichermaßen befriedigen, gibt es in jeder Form und in jedem Bereich. Was kann die investinlife GmbH  hier Neues bieten?

Christian Feike: Mehr Transparenz und eine absolute Unabhängigkeit. Als echte Makler können wir aus einem breiten Produktportfolio auswählen und so unseren Kunden eine bessere Beratung sowie mehr Anlagemöglichkeiten bieten.

Armin Feike: investinlife vertritt zunächst und vor allem den Kunden, statt eine Gesellschaft, wie andere Finanzdienstleister. Der Kunde, der immer ganzheitlich und ergebnisoffen beraten wird, steht klar im Mittelpunkt – die Produkte werden erst nach der Beratung gewählt, so dass sie den Anforderungen und den Wünschen dieses Kunden entsprechen. 

business-on.de: Das stark zunehmende Umweltbewusstsein macht sich auch die Wirtschaft zunutze. Immer mehr Unternehmen möchten am ökologischen Gewissen verdienen. Inwieweit präsentieren Sie die ideellen Werte hinter Ihrer Unternehmensgründung?

Stefan Feike: Die Überzeugung kommt von Herzen: Wir leben Nachhaltigkeit – vom Ökostrom über das Mobiliar bis hin zur Visitenkarte.

Christian Feike: Authentizität ist uns sehr wichtig. Wenn wir als grüne Finanzdienstleister auftreten, dann sollten wir die dahinter stehende Idee auch verkörpern. Sicher ist das nicht überall bis ins kleinste Detail machbar, doch beispielsweise sind wir mit unserem Ziel den Papierverbrauch auf ein Minimum zu reduzieren auf einem sehr guten Weg.  

business-on.de: Das alles hört sich sehr durchdacht an. Doch erhält der Kunde noch anderweitige Leistungen, wie einen finanziellen Mehrwert, zu dem umworbenen reinen Gewissen?

Stefan Feike: Die Zeiten, in denen etwa eine grüne Altersvorsorge nur aus Idealismus gewählt wurden, sind eindeutig vorbei. Das Angebot von investinlfe zeichnet sich durch Nachhaltigkeit und hohe Renditen aus.

Armin Feike: Ideelle Werte machen sich mittlerweile wirtschaftlich bezahlt. Unternehmen, die sich lange vor der Klimadiskussion, Gedanken um die Energieeffizienz ihrer Produkte gemacht haben, genießen heute einen erheblichen Wettbewerbs- und Renditevorteil. Die Kunden von investinlife wissen das für sich zu nutzen.

business-on.de: Sehen Sie mit der Gründung von investinlife ein bedeutendes Etappenziel erreicht oder befinden Sie sich noch am Anfang der grünen Karriere?

Christian Feike: Mit der Gründung ist ein wichtiger Grundstein gelegt worden.
Sie markiert den Startschuss unserer Expansionspläne.

business-on.de: Können bereits langfristige Ziele benannt werden?

Armin Feike: Zu Beginn des nächsten Jahres agiert investinlife als Franchise - Geber für weitere Makler, die unsere Überzeugungen teilen. Unser Ziel ist es bis zum Ende des dritten Geschäftsjahres zwölf Franchise-Partnerschaften einzugehen. Erste Anfragen bestehen bereits.

Christian Feike: Langfristig wollen wir mit investinlife ein wichtiger Bestandteil des Marktes sein.

business-on.de: Vielen Dank für das Gespräch!

(k.olbrisch)


 


 

Unternehmensinterview:
investinlife
Christian Feike
Armin Feike
Stefan Feike
ökologische Kapitalanla

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmensinterview:" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: