Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Update

WhatsApp-Ärger: So bekommst Du die komplette Kontaktliste wieder zurück

Plötzlich war beim Blick auf WhatsApp alles anders. Nun beschäftigt viele WhatsApp-User die Frage, was es mit der neuen Status-Funktion auf sich hat und warum es nicht mehr möglich ist, die ganze Kontaktliste einzusehen. Wir zeigen, was es mit dem Update auf sich hat und wie ihr wieder alle eure Kontakte einsehen könnt.

Am Mittwochmorgen blickten viele WhatsApp-User entsetzt auf ihre Smartphones. Über Nacht hatte sich plötzlich die Ansicht auf dem Display komplett verändert. Auf Android-Smartphones erscheint nun ein Kamera-Symbol, neben Chats, dem ebenfalls neuen Feature Status und Anrufe. Das Status-Feature ist im Prinzip keine neue Funktion von WhatsApp. Doch können diese mit Fotos und Videos nun unterlegt werden – nach 24 Stunden werden sie gelöscht. Der Status wird deutlich hervorgehoben, ähnlich wie es bei den Funktionen von Konkurrent SnapChat der Fall ist. Über das überarbeitete Status-Feature können User einfacher Medieninhalte mit all ihren Freunden teilen. Bei iOS-Geräten erscheinen ebenfalls im Hauptmenüs die neuen Buttons: Status und Kamera.

Einem sozialen Netzwerk immer ähnlicher

Die rundumerneuerte Status-Funktion, die nun in dem Messenger auftaucht, macht das mehr und mehr zu einem sozialen Netzwerk – aber noch deutlich abgespeckter in den Funktionen als es beim Mutterkonzern Facebook der Fall ist. Die neue Status-Funktion ermöglicht den WhatsApp-Usern Fotos und Videos mit dem neuen Feature zu veröffentlichen. Je nach Einstellung steuert man, wie viele Leute dies sehen könnten (beispielsweise nur Freunde). Mit dem einfachen Status-Update kehrt WhatsApp zu seinen Ursprüngen zurück. Dies bemerkte Gründer Jan Koum in einem Blogeintrag. Als vor acht Jahren die App startete, war die Funktion mit Kurzmitteilungen noch nicht eingebaut. Es ging um den Austausch von Status-Meldungen. Erst nach der Implementierung der Kurzmitteilungsfunktion wurde die App zum internationalen Erfolg mit mittlerweile etwa einer Milliarde Nutzern.

Update verärgert User

Viele User von WhatsApp sind auf die neue Version, die ohne Update auf die Geräte gespielt wurde, allerdings nicht begeistert. Sie haben Probleme außerhalb ihrer Chats ihre Kontakte einsehen zu können um eine neue Unterhaltung zu beginnen. Auf Facebook beispielsweise ist ein wahrer Shitstorm entbrannt. Viele werden WhatsApp vor immer mehr zu Facebook zu werden. Andere User machen ihren Ärger über die neuen Funktionen Luft und verweisen auf Alternativen wie beispielsweise „weChat“.

Es gibt allerdings einen einfachen Trick, damit man die Kontaktliste wieder vollständig einsehen kann. Dazu muss sowohl bei Android- als auch bei iOS-Smartphones einfach das Symbol für ein neues Gespräch angetippt werden (Sprechblasen-Symbol). Dann erscheint sofort die gesamte Kontaktliste mit allen Kontakten und Fotos in alphabetischer Reihenfolge. Allerdings können Fotos der Kontakte über diesen Weg nicht mehr vergrößert werden in diesem Menü. Auch über den Status erfährt man nichts mehr. Tippt man auf den Kontakt oder das Foto, wird sofort das Gespräch geöffnet.

Datenschutz prüfen

Fotos der anderen User zu vergrößern und das gesamte Profil einzusehen und ausgetauschte Dateien oder Medien einzusehen, funktioniert nur noch über den Punkt „Chats“. Die App ist durch mehr Buttons und deren Funktionen komplizierter geworden und verlagert die Kernkompetenz mehr in Richtung „Social Network“. Im Zuge der stärker hervorgehobenen Status-Funktion, sollten die User beim Datenschutz die Einstellungen überprüfen. Hier kann festgelegt bzw. überprüft werden, wer den eigenen Status einsehen kann – sofern man die neue Funktion nutzen möchte.

Jetzt lesen: Die ultimative WhatsApp Tipps und Tricks Liste mit jeder Menge geheimer Funktionen

(Christian Esser)


 


 

WhatsApp
Kontakt
Funktion
Status-Funktion
Status
App
Status-Feature

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WhatsApp" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: