Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
Oberlandesgericht Köln

Haftung des Verpächters einer Domain

Das Oberlandesgericht Köln hat in einem kürzlich ergangenen Urteil vom 19.03.2010, AZ: 6 U 167/09, entschieden, dass den Verpächter einer Domain grundsätzlich, insbesondere wenn Kenntnis konkreter Rechtsverletzungen nicht gegeben sei, keine Prüfungspflicht hinsichtlich möglicher Rechtsverletzungen treffe.

Das Gericht bejahte dennoch eine Haftung des Verpächters, da im vorliegenden Fall besondere Umstände vorlagen.

Der Pächter habe auf der Website, die ihm im Wege der Rechtspacht von der Verpächtergesellschaft überlassen worden sei, eine Urheberrechtsverletzung begangen. Der alleinige Geschäftsführer der verpachtenden Gesellschaft und der Pächter seien jedoch personenidentisch. Demnach müsse sich die verpachtenden Gesellschaft die Kenntnis des Pächters und somit alleinigen Geschäftsführers der Verpächtergesellschaft hinsichtlich der begangenen Urheberrechtsverletzung zurechnen lassen.

Quelle: Urteil des OLG Köln vom 19.03.2010, AZ: 6 U 167/09

Artikel-Icon: Markus Wegner

(Christian Solmecke)


 


 

Rechtsverletzungen
Pächter
Kenntnis
Verpächtergesellschaft
Haftung
Gesellschaft
Verpächters

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rechtsverletzungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: