Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Verzichtserklärung

Chinesen haben angeblich kein Interesse an WestLB

(dapd). Die China Development Bank hat laut einem Zeitungsbericht kein Interesse an einem Einstieg bei der angeschlagenen WestLB. Das habe ein Sprecher der chinesischen Staatsbank in Peking bekanntgegeben, berichtete das «Handelsblatt» (Mittwochausgabe).

Ein Sprecher der WestLB habe zu der Aussage keine Stellung nehmen wollen. Die Landesbank kämpft ums Überleben und soll verkauft werden. Bieter müssen bis 11. Februar ein Angebot abgeben.

Mit der Verzichtserklärung der Chinesen vom Dienstag fällt einer der großen Namen weg, die in den Medien genannt wurden. Es bleiben die Gerüchte, die Finanzinvestoren Apollo, Blackstone und J.C. Flowers erwögen einen Einstieg bei der Krisenbank. Laut dem Bericht zeichnete sich aber zuletzt eine Aufspaltung der WestLB mit einer neuen Verbundbank für die Sparkassen ab. Die Landesbank muss bis 15. Februar in Brüssel einen Sanierungsplan vorlegen. Nach einer Vorgabe der EU muss die WestLB bis Ende des Jahres einen neuen Haupteigentümer präsentieren.

(dapd )


 


 

WestLB
Verzichtserklärung
Chinesen
Landesbank
China Development Bank
Krisenbank

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WestLB" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: