Weitere Artikel
TelekomForum

Voice-over-IP bleibt Megatrend für 47 Prozent der deutschen Großunternehmen

Das TelekomForum, der Geschäftskundenbeirat der Deutschen Telekom AG, hat auch in diesem Jahr 300 seiner Mitgliedsunternehmen zu den wesentlichen Trends im IT- und TK-Markt befragt. Ein zentrales Ergebnis der Untersuchung: 47 Prozent der befragten deutschen Großunternehmen halten Voice-over-IP unverändert für den Megatrend auf dem Telekommunikationsmarkt.

Gegenüber der letzten Befragung, als noch 64 Prozent VoIP als Megatrend sahen, bedeutet dies einen leichten Rückgang. Ein wichtiger Grund dafür ist allerdings, dass inzwischen schon über zwei Drittel aller befragten Organisationen ihre unternehmensweite Telefonie auf VoIP umgestellt haben. Mit steigender Tendenz: weitere 20 Prozent der befragten Großunternehmen geben an, dass VoIP in den kommenden zwei Jahren auch in ihrem Unternehmen eine Rolle spielen wird. Neben VoIP nannten zahlreiche Unternehmen als weitere Trends für den Telekommunikationsmarkt die mobilen Breitbandtechnologien UMTS und WLAN (22 Prozent), Fixed-Mobile-Convergence (13 Prozent) sowie Sprach-Daten-Konvergenz (12 Prozent).

Neben den Aussagen zu den aktuellen Trends in der TK-Branche liefert die Umfrage, die das TelekomForum in Zusammenarbeit mit dem Institut für Marktforschung GmbH, Leipzig, durchgeführt hat, auch aufschlussreiche Ergebnisse zu den Top-Themen im IT-Sektor. Im Bereich IT fallen die Trends allerdings deutlich uneinheitlicher aus als in der Telekommunikation. Am häufigsten nannten die befragten Unternehmen mit 15 Prozent den Aspekt Sicherheit/Datensicherung gefolgt von Virtualisierung (13 Prozent), Konsolidierung /Standardisierung (11 Prozent), SOA (10 Prozent) und Mobilität (9 Prozent). Damit haben die IT-Themen Virtualisierung und SOA gegenüber dem Jahr 2006 stark an Bedeutung zugenommen. Wie wichtig das Thema Sicherheit nach wie vor für Unternehmen ist, zeigt die Tatsache, dass 95 Prozent der Befragten angeben, ihr Unternehmen werde auch künftig in den Bereich Security investieren. Gerade in Verbindung mit dem Einsatz neuer Technologien wie RFID oder VoIP schätzt rund jedes dritte interviewte Unternehmen die Investitionen in Sicherheitsbelange als hoch bis sehr hoch ein, was gegenüber der letzten Befragung (45 Prozent) allerdings einen leichten Rückgang bedeutet.

(TelekomForum e.V.)

(Redaktion)


 


 

TelekomForum
VoIP
Voice over IP
TK-Markt
Telekommunikationsmarkt
Institut für Marktforschung GmbH

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "TelekomForum" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: