Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell Recht & Steuern
Weitere Artikel
  • 09.10.2006,
  • |
  • Köln

Was tun, wenn die Steuerfahndung kommt?

5. Strafverschärfung

Besonders belastend kann die Situation für den Steuerbürger werden, wenn wegen banden- oder gewerbsmäßiger Steuerhinterziehung oder Steuerverkürzung im großen Ausmaß ermittelt wird. In derartigen Fällen droht Freiheitsstrafe zwischen einem und zehn Jahren. Diese seit einiger Zeit eingeführte Regelung stößt zwar auf rechtliche Bedenken, sie muss jedoch bei der Frage, ob eine oben erwähnte Selbstanzeige abzugeben ist, unbedingt beachtet werden. Da bei den Sachverhalten der qualifizierten Hinterziehung oder Verkürzung im großen Ausmaß die Selbstanzeige nicht strafbefreiend, sondern lediglich strafmildernd wirkt.

Autor: Frank H. Langen ___________________________ Rechtsanwälte Langen Kanzlei für Straf- und Steuerstrafrecht, Insolvenzrecht und Familienrecht Kaiser-Wilhelm-Ring 20 50672 Köln

Tel: 0221 / 916 44 44 Fax: 0221 / 9164455

Internet: www.rechtsanwaelte-langen.de

(Frank H. Langen)


 


 

steuerfahnung
Durchsung
Hausdurchsuchung
Frank H. Langen
Köln

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "steuerfahnung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: