Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Personalien

«Spiegel»: WDR-Intendantin Piel soll erste ARD-Chefin werden

(ddp-nrw). Die ARD soll laut einem Medienbericht zum ersten Mal in ihrer rund 60-jährigen Geschichte von einer Frau geführt werden. WDR-Intendantin Monika Piel soll ab 2011 den Vorsitz des Senderverbunds übernehmen, wie das Hamburger Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» am Freitag vorab unter Berufung auf Intendantenkreise berichtete. Darauf hätten sich die ARD-Senderchefs auf ihrer Sitzung in der vergangenen Woche in Hamburg verständigt.

Laut «Spiegel» hätten RBB-Intendantin Dagmar Reim und HR-Intendant Helmut Reitze turnusgemäß noch vor Monika Piel den Vorsitz übernehmen können. Beide hätten jedoch abgewunken. Die 58-jährige WDR-Chefin soll dem Bericht zufolge offiziell im nächsten Jahr nominiert werden.

Die ARD teilte auf «Spiegel»-Anfrage mit: «Der WDR wäre bereit, den ARD-Vorsitz 2011 zu übernehmen, wenn er von den Intendantinnen und Intendanten offiziell als nächste Vorsitzanstalt vorgeschlagen wird und die Gremien diesem Vorschlag dann zustimmen.»

SWR-Intendant Peter Boudgoust ist noch bis Ende nächsten Jahres ARD-Vorsitzender. Der WDR hatte zuletzt unter seinem damaligen Intendanten Fritz Pleitgen von 2001 bis 2002 den ARD-Vorsitz inne.

(ddp)


 


 

Monika Piel
Dagmar Reim
Helmut Reitze
WDR
ARD
Spiegel
RBB
HR-Intendant
ARD-Vorsitz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Monika Piel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: