Weitere Artikel
Expansionswunder REWE Group

Interview mit Regionsleiter REWE-West Joachim Ax

"Köln zählt zu den führenden Wirtschaftsstandorten in Europa"

Joachim Ax: Die REWE wurde 1927 in Köln gegründet. Noch heute ist der ursprüngliche Gründungsort, die Domstraße nahe dem Hauptbahnhof, der Sitz der Konzernzentrale. Köln zählt zu den führenden Wirtschaftsstandorten in Europa, denkt man nur an Ford, Toyota oder die Medienindustrie. Die Stadt zeichnet eine offene Geisteshaltung, Dynamik und Vielfalt sowie eine gute Infrastruktur und Lage aus.

business-on.de: Anders gefragt: Wo sehen Sie noch eindeutiges Verbesserungspotenzial?

Joachim Ax: Die baurechtlichen Restriktionen und Rahmenbedingungen in Köln machen es einem Unternehmen wie der REWE Group schwer, das Ladennetz auf einen aktuellen Stand zu bringen, sprich an moderne Verbraucheransprüche wie ausreichend Parkplätze und Verkaufsfläche anzupassen. Wir wünschen uns an der einen oder anderen Stelle kürzere Wege und schnellere Entscheidungsprozesse zugunsten einer wirtschaftlichen Weiterentwicklung.

business-on.de: In Köln wird die REWE Group vor allem mit dem 1. FC Köln in Verbindung gebracht, dessen Premium- Sponsor Sie seit 2004 sind. Trotz zweier Abstiege seit der Saison 2007/2008 sogar als Haupt- und Trikotsponsor. Was steckt hinter der treuen Verbindung? Und inwieweit kann sich die REWE Group mit dem Fußballverein - trotz mancher Rückschläge und Tiefpunkte - identifizieren?

Joachim Ax: Allein optisch zeigt sich schon die Verbindung: REWE und 1. FC Köln haben ja dieselben Logofarben rot und weiß. Aber uns eint auch die enge Verbundenheit zur Region mit ihren Millionen Menschen. Der FC ist ein Inbegriff für Breitensport und engagierte Jugendförderung. Bewegung und Sport ist für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen enorm wichtig, dies geht konform mit unseren Ernährungsbotschaften. Es ist eine optimale Kooperation, um die Themen Bewegung und Ernährung verbinden und kommunizieren zu können. Übrigens glauben wir fest daran, dass es mit dem FC bald wieder aufwärts geht. Und im Übrigen: Gute Partner unterstützen sich auch in schwierigen Zeiten.

business-on.de: Also glaubt die REWE Group an die Einzigartigkeit des Vereins?  

Joachim Ax: Ja. Schauen Sie sich die Fans an: Laut Statistik gibt es kaum einen anderen Verein, der unabhängig von Liga oder Erfolg so viele Fans anlockt und auch hält. Ich als Nicht-Kölner erkläre mir das mit der Kombination aus rheinisch-optimistischer Frohnatur und positivem Lokalpatriotismus.

business-on.de: Erlauben Sie uns zum Schluss noch einen kleinen Ausblick: Was können Konsumenten in naher Zukunft von der REWE Group erwarten? 

Joachim Ax: Wir geben unseren Kunden und Mitarbeitern das Versprechen, dass wir uns keineswegs auf unserem Erfolg ausruhen. Statt dessen werden wir weitere Arbeitsplätze schaffen und in Ausbildung investieren. Wir werden unsere Konzepte am Puls der Zeit weiterentwickeln. Dazu gehört die Berücksichtigung der soziodemografischen Entwicklung ebenso wie Nachhaltigkeit und verantwortungsbewußtes Handeln. In unserer hochtechnologisierten Welt sucht der Verbraucher zudem Nähe. Wir reagieren darauf mit anspruchsvollen, emotionsorientierten Supermarktkonzepten.

business-on.de: Herr Ax, vielen Dank für das Gespräch! 

(Redaktion)


 


 

Joachim Ax
Rewe
Rewe Group
REWE-West
Regionsleiter
Köln
Penny
Metro

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Joachim Ax" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: