Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Messenger

Bricht WhatsApp Gründer Koum sein Versprechen? Neuer WhatsApp Button bei Facebook App

Vor gut einem Jahr kaufte Facebook den Messenger WhatsApp für die unglaubliche Summe von 19 Millarden Dollar auf. Die Nutzerzahlen des sozialen Netzwerks und des Messengers sind weiterhin unglaublich. Erst kürzlich wurde gemeldet, dass WhatsApp via Android mehr als eine Milliarde Mal gedownloaded wurde. Jetzt verschmelzen Facebook und WhatsApp via Android noch intensiver.

Erste Details erkennbar

Zuletzt hatte WhatsApp die Anruffunktion eingeführt. Das Erscheinungsbild der App ist nun verändert, auch wenn der Kern weiterhin in gleicher Optik erkennbar ist. Nachdem insbesondere durch das Knowhow von Facebook Anrufe via WhatsApp möglich sind, gibt es nun erste Anzeichen dafür, dass beide Messenger-Riesen noch enger zusammenarbeiten, denn jetzt können Status-Updates über die Facebook-App per WhatsApp verschickt werden. Doch wohin kann dieser erste Schritt führen? Werden sich beide Apps irgendwann komplett zusammenschließen?

Funktion nicht beim Facebook Messenger, sondern in der App

Wichtig bei der Neuerung, die etwa Blogs wie Geektime oder Mobilegeeks bemerkt haben, ist, dass die neue Funktion in der eigentlichen Facebook-App und nicht im Facebook-App Messenger eingefügt wurde. Der Facebook Messenger soll sogar noch weiter ausgebaut werden, wie es heißt. Denn bis dato hat der WhatsApp Messenger immer noch weit mehr User als der Facebook Messenger, der im Vergleich zu WhatsApp (etwa 700 Millionen User) nur auf etwa 600 Millionen kommt. Der neue Button befindet sich unten rechts in dem Facebook Fenster. Wird beispielsweise ein Post angewählt, sind nun in der unteren Zeile nicht nur der Like, Share oder Kommentar-Button zu sehen, sondern auch ein neuer Button mit WhatsApp Logo. Über diesen können die Statusmeldungen einfach an die Android Smartphones mit WhatsApp versendet werden. Bis die neue Version der Facebook App mit dem WhatsApp Button auch bei iPhones verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt.

Was wird aus dem WhatsApp Versprechen?

`

Nachdem jetzt WhatsApp und Facebook erste Funktionen austauschen, wirft sich nun die Frage auf, ob WhatsApp Gründer Jan Koum sein Versprechen brechen könnte. Dieser hatte nämlich gesagt, dass WhatsApp ganz normal weitergeführt werde. Der neu eingeführte Button könnte allerdings ein Indiz dafür sein, dass Facebook den WhatsApp Messenger zunehmend in sein eigenes Angebot integriert bzw einfügt.

Gegenargument: Viele haben diesen Button

Einen WhatsApp Button haben allerdings viele Webseiten mittlerweile eingeführt. Insbesondere Artikel können so leicht an andere Kontakte oder in Gruppen eingefügt werden. Optisch wird dabei der Artikel anders als beim bloßen Kopieren des Links hervorgehoben. Für Facebook steht das Geschäft mit den Status-Updates die über den Button mit WhatsApp geteilt werden können, im Vordergrund, denn das könnte sich lohnen. Auch weil WhatsApp zuletzt mit der Anruffunktion stark erweitert wurde.

Große Entwicklungen bei WhatsApp in der letzten Zeit

Insbesondere nach der Übernahme von WhatsApp durch Facebook, hat sich beim Messenger viel getan. Viele Updates wurden dabei auf die Handys gespült, ohne dass eine neue Version heruntergeladen werden musste. Das war bereits auch schon bei den blauen Haken so, die plötzlich auf den Smartphones von über 700 Millionen WhatsApp Usern angezeigt wurden. Allerdings brauchte es um die blauen Haken aus dem Chat zu entfernen, als auch die Spionage Funktion abzustellen, den Download einens Updates. Das ist verwunderlich, technisch aber auch sehr beeindruckend. Dennoch ist es beängstigend, was WhatsApp mit unseren Handys und den anfallenden Daten alles anstellen kann und wie viel die App und das Handy mittlerweile über uns weiß. Ob diese schier unendlich wirkende Datenflut bald wirklich ein Ende haben wird, das ist zu hinterfragen. Auch der Mutterkonzern von WhatsApp, Facebook, schaltet seit wenigen Wochen für die Benutzer individuellere Werbung auf den Profilseiten der Usern. Das ist auch nicht wirklich zu verhindern.

So pimpen Sie whatsapp: Die 11 coolsten Apps die den Whatsapp Chat unvergesslich machen. Hier clicken!

(Redaktion)


 


 

WhatsApp Usern
Facebook Messenger
App
Funktion
Messenger

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WhatsApp Usern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: