Weitere Artikel
DMMA 2007

Wichtigster Branchenwettbewerb findet zum zwölften Mal statt

Seit heute läuft die Ausschreibung zum Deutschen Multimedia Award 2007, dem wichtigsten Wettbewerb für beispielhafte deutschsprachige Online- und Offline-Produktionen. Bis zum 23. März 2007 haben Agenturen, Dienstleister und Auftraggeber Zeit, ihre Arbeiten einzureichen. Die Ausschreibung umfasst wie schon im letzten Jahr insgesamt zehn Kategorien, in denen die begehrten Trophäen für Webseiten, CD-Roms und DVDs sowie E-Mail-Kampagnen, mobile Anwendungen, innovative Installationen und iTV-Projekte vergeben werden. Hinzu kommen der Vorschlagspreis Kunde des Jahres und der Publikumspreis, für den Internetnutzer 2007 Vorschläge für die "Beste Prominentenwebseite" machen können.

Ein weiteres Mal haben Umfragen im vergangenen Jahr die führende Stellung des Awards untermauert: Der DMMA ist und bleibt der wichtigste Leistungsvergleich der Internet- und Multimediabranche. Schon die Nominierung sorgt für einen gehörigen Marketingeffekt, vom Gewinn des Awards ganz zu schweigen. 50 Nominierte und 15 Preisträger konnten sich 2006 im mehr als 350 Beiträge starken Teilnehmerfeld durchsetzen - mit einigen Überraschungen. Für die Qualität des Wettbewerbs sorgt nicht zuletzt eine handverlesene Jury mit namhaften Experten aus Industrie, Wissenschaft, Medien und Agenturen. Ein individuelles Bewertungsfeedback ermöglicht allen Teilnehmern eine Einordnung im Wettbewerbsumfeld und lässt Rückschlüsse auf den eigenen Leistungsstand und das Optimierungspotenzial zu. Alle nominierten Beiträge werden im hochwertigen Jahrbuch zum Deutschen Multimedia Award, den "Interaktiven Trends 2007/2008", publiziert. Das Jahrbuch hat inzwischen einen festen Platz im Bücherregal der Marketeers, Werbeplaner und Business Developer.

Der DMMA 2007 wird am 21. Juni in einer Abendveranstaltung anlässlich des Deutschen Multimedia Kongresses (DMMK) - Digitale Wirtschaft in Berlin verliehen. Den Rahmen bietet die Landesvertretung Baden-Württembergs - eines der architektonischen Highlights im Botschaftsviertel der Hauptstadt. Zum dritten Mal erhält dann der "Kunde des Jahres" einen Sonderpreis für sein außergewöhnliches Engagement bei IT- und Interaktiv-Projekten. Vor allem der Mut und die Investitionsfreude der Auftraggeber sollen so belohnt werden. Angesichts der boomenden Branche dürfte sich hier ein Vielzahl interessanter Anwärter berechtigte Hoffnungen machen. Entsprechende Vorschläge können über die Webseite zum DMMA (www.dmma.de) eingereicht werden.

Gleiches gilt für den Publikumspreis, der 2007 für die "Beste Prominentenwebseite" vergeben wird. Auch in diesem Jahr sind alle Internetnutzer wieder aufgefordert, ihre Lieblingswebseiten zum Thema einzureichen. Im vergangenen Jahr wurde der Award für die "Beste Fußballwebseite" vergeben, mehr als 900 Vorschläge wurden hierfür eingereicht. 2005 gingen gar mehr als 2.500 Vorschläge für die "Skurrilste deutsche Webseite" ein.

Ein weiterer Preis ist der Vorschlagspreis "Kunde des Jahres" sowie der Publikumspreis "Beste Prominentenwebseite", an dem sich alle Internetnutzer beteiligen können.

(k.olbrisch)


 


 

DMMA
Internet
Webseiten
Branchenwettbewerb
Online
Offline

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "DMMA" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: