Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Lokale Wirtschaft Kolumne
Weitere Artikel
Wirtschaftsclub Köln

Wirtschaftsclub Köln verlieh zum achten Mal den Kölner Unternehmerpreis

Zum achten Mal schrieb der Wirtschaftsclub Köln den Unternehmerpreis aus, der am 15. Juni 2015 durch den Wirtschaftsminister des Landes NRW, Garrelt Duin, verliehen wurde. Zu der Preisverleihung begrüßte Initiator Christian Kerner, Geschäftsführender Vorsitzender des Wirtschaftsclub Köln, auch in diesem Jahr zahlreiche Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und städtischen Institutionen: „Nach der positiven Resonanz und dem großen Medieninteresse in den letzten Jahren ist der Preis eine feste Institution im Wirtschaftsleben unserer Stadt geworden.“

Der erste Preis ging in diesem Jahr an die Brauerei zur Malzmühle Schwartz GmbH & Co. KG von 1858, der 2. Preis an die Bäckerei Zimmermann KG, und der 3. Preis wurde gleich zweimal vergeben: an die Rewe Digital GmbH und an die Gärtnerei KurpanZimmer GmbH & Co. KG.

Marc E. Kurtenbach, Präsident des Wirtschaftsclub Köln, unterstrich in seiner Begrüßung die Bedeutung des Preises für die Stadt: „Der Wirtschaftsstandort Köln lebt von starken Unternehmern. Individualität, Unabhängigkeit und Konsequenz sind deren wesentliche Charakteristika. Auch in diesem Jahr haben sich sehr unterschiedliche Unternehmen um den Preis beworben, die Tradition und Innovation unserer Stadt repräsentieren.“

Die Laudatio hielt der Preisträger des Vorjahres: Michael Hövelmann, Geschäftsleiter der Galeria Kaufhof GmbH Köln. „Melanie Schwartz und Michael Rosenbaum haben“, wie er betonte, „ein Unternehmens-Konzept geschaffen, das auf vier Geschäftsfeldern basiert: das Brauhau, der Höhner Stall, die MühlenBAR und das Hotel zur Malzmühle. Somit ein sehr rundes Angebotspaket für Kölner und die Besucher unserer Stadt: Es ist die traditionelle Hausbrauerei mit handwerklichem Brauverfahren im Herzen der Kölner Altstadt.“

Der Laudator hob weiterhin hervor, dass sich die Anzahl der Mitarbeiter durch die Eröffnung neuer Geschäftsfelder in fünf Jahren verdoppelt habe. Diese zeigten eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen, das nun schon in fünfter Generation besteht; ein Großteil arbeite schon mehr als 20 Jahre dort. „Nachhaltigkeit und verantwortliches Handeln werden in der Malzmühle großgeschrieben, aber auch die Umsetzung des „Diversity“-Gedankens.“

Auswahlkriterien für die Vergabe des Kölner Unternehmerpreises: Das Unternehmen ...

  • bekennt sich zum Standort Köln und zur Verantwortung von regionalen Arbeitsplätzen.
  • ...behauptet sich auf dem Markt und meistert Veränderungen und Anpassungen.
  • ...sichert mit seinen Gewinnen die eigene Zukunft
  • ...überrascht mit neuen Produkten, oder Dienstleistungen.
  • ...betreibt einen schonungsvollen und verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen.
  • ..wirtschaftet nachhaltig und gesellschaftlich verantwortlich.

(Redaktion)


 


 

Preis
Kölner UnternehmerpreisesUnternehmen
Institution
Köln
Geschäftsfelder

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Preis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: