Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftsjunioren

Festliche Gala zum 50-jährigen der Kölner Wirtschaftsjunioren

Die Wirtschaftsjunioren Köln e.V. hatten zu einer Gala anläßlich ihres 50. Jubiläums eingeladen und über 350 Gäste waren ins Palladium in Köln-Mülheim gekommen. Zahlreiche Prominente, wie NRW-Innenminister Wolf, IHK-Präsident Bauwens-Adenauer, IHK Hauptgeschäftsführer Ferger und Bürgermeister Müller, gratulierten den Junioren. Ralph Friedrichs, Vereins-Vorsitzender, freute sich, dass auch so viele Ehemalige der Einladung gefolgt waren.

Der jüngste Gast der Gala, Tochter Johanna der Geschäftsführerin des Vereins, war gerade mal vier Monate alt und der älteste Gast, Gründungsmitglied der Wirtschaftsjunioren Köln, Guido Reul, schon 82. Eine Spannbreite, die 50 Jahre erfolgreiches Vereinsleben untermauern. Nach dem offiziellen Sekt-Empfang lud Ralph Friedrichs die Gäste zu einem abwechslungsreichen Menue ein, das an festlich dekorierten Tischen genossen wurde. Zwischen den Gängen standen Laudatoren, die Verleihung des 14. Gründerpreises, die Scheckübergabe an zwei gemeinnützige Vereine und die Verleihung der goldenen Ehrennadel der Wirtschaftsjunioren Köln auf dem Programm. Danach wurde geschwoft bis in die frühen Morgenstunden.

Laudatoren Dr. Ingo Wolf und Paul Bauwens-Adenauer

In seiner Laudatio betonte NRW-Innenminister, Dr. Ingo Wolf, dass die massive Finanzkrise nicht das Ende der Marktwirtschaft bedeutet. "Wir glauben an den Markt," so sein Credo. Es habe Ausrutscher im Raubtier- oder Casino-Kapitalismus gegeben. Aber auch der Staat habe versagt, weil er keine Regeln für eine entsprechende Wettbewerbsordnung geschaffen habe. "Wir sagen nein zu Verstaatlichung und bekennen uns zur sozialen Marktwirtschaft, zu sozialer Verantwortung und zum Neoliberalismus, der uns stark gemacht hat." Marktwirtschaft und starker Staat seien auch kein Widerspruch. Die Aufgabe des Staates sei es, den Wettbewerb zu stärken. Auch IHK Präsident Paul Bauwens-Adenauer nahm die Finanzkrise zum Anlass, davor zu warnen, das System Marktwirtschaft in Frage zu stellen. "Wer das macht, schüttet das Kinde mit dem Bade aus, bei allem berechtigten Zorn über diejenigen, die mit ihrer Zügellosigkeit diesen Tendenzen eine Steilvorlage gegeben haben... Die wirtschaftliche Potenz der Marktkräfte ermöglicht soziale Sicherung, die wiederum das ökonomische Leistungssystem stabilisiert. Wer den Markt in Frage stellt, gefährdet das Soziale und entlarvt sich selbst als falscher Prophet. Der Staat wird den Markt nie ersetzen können." Beide unterstrichen, wie wichtig die Wirtschaftsjunioren für die Region sind und forderten sie auf, sich auch weiterhin so aktiv für die Belange des Landes einzusetzen.

Schüler gewinnt Gründerpreis

Mit Spannung erwartet wurde die Verleihung des Existenzgründerpreises der Wirtschaftsjunioren Köln e.V.. Bereits seit 1996 wird mit diesem Preis eine herausragende Gründerpersönlichkeit aus Köln ausgezeichnet. Für den diesjährigen Preis hatten sich insgesamt 44 Gründer beworben, sieben wurden nominiert und drei davon namentlich vorgestellt. Der erste Preis mit 3.000 Euro ging an Hendrik Loll, Gründer und Inhaber der Firma hl-computers, die sich auf das Verwerten und den Handel mit gebrauchten Computerteilen spezialisiert hat. Das Besondere: Hendrik Loll ist Schüler, 17 Jahre alt. Er führt neben den Vorbereitungen zum Abitur ein Unternehmen, welches einen sechsstelligen Jahresumsatz erwirtschaftet. Dies ist der unternehmerische Geist, der unsere Wirtschaft voranbringt, konstatierte die Jury. Hauptsponsor des diesjährigen Gründerpreises waren die Gothaer Versicherungen.

Den zweiten Platz belegte das Unternehmen PICK-A-PEA, welches unter der Leitung von Gründerin Kathrin Möntenich ab der kommenden Woche im Rhein-Center Weiden Bio Fast Food anbietet. Dritter wurde Symbiose.eins. Inhaberin Sabine Müller bietet ihren Kunden Pressearbeit für öko-faire Produkte. Überreicht wurde der Preis durch Christina Schröders und Thomas Rammscheid von der Gothaer Versicherung, dem Sponsor des diesjährigen Preises.

20.000 Euro für gemeinnützige Vereine

Neben der Förderung des jungen Unternehmertums steht bei den Wirtschaftsjunioren Köln e.V. auch immer die soziale Verantwortung im Fokus. Ein besonderer Höhepunkt der Gala war die Scheckübergabe an zwei gemeinnützige Vereine, die mit Ihrer Arbeit den Menschen in und um Köln seit Jahren helfen. Überreicht wurden die Schecks in Höhe von je 10.000 € an Karl-Heinz Goßmann, Geschäftsführer von "wir helfen e.V." und Ernst Mommertz, Vorsitzender von "Der Sack e.V.". Der größte Teil dieser Summe wurde in diesem Jahr beim 12. Köln-Marathon "erlaufen".

Vergabe der goldenen Ehrennadel

Zum ersten Mal in der Geschichte wurde die goldene Ehrennadel der Wirtschaftsjunioren Köln e.V. vergeben. Geehrt wurden die ehemaligen Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Köln e.V.. Eine besondere Ehrung gab es für Guido Reul. Reul war 1958 einer der 19 Gründungsmitglieder der Wirtschaftsjunioren Köln. Er hat die Arbeit des Vereins viele Jahre begleitet. Für die herausragende Arbeit in den vergangenen Jahren wurden zudem die Kölner Junioren Birgit Roth-Canavan, die aktuelle Geschäftsführerin der Wirtschaftsjunioren Köln e.V., und Thomas Lierz mit der goldenen Ehrennadel der Wirtschaftsjunioren Deutschland geehrt.

Die Wirtschaftsjunioren Köln e.V. sind der branchenübergreifende Verein für junge Unternehmer und Führungskräfte im Industrie- und Handelskammerbezirk Köln. Der Aufbau neuer Kontakte, die Entwicklung der eigenen unternehmerischen Persönlichkeit und Spaß am Engagement für andere sind Kernmotive der Mitglieder. In acht Arbeitskreisen setzen sich die Wirtschaftsjunioren Köln e.V. für Projekte ein, die das soziale, kulturelle und wirtschaftspolitische Umfeld ihrer Heimatstadt aktiv unterstüzen. Die Projekte sind dabei so vielseitig wie die Struktur der Mitglieder: Ausbildungsmarkt, Trainings für Schüler und Lehrer, die Kulturbörse sowie Unterstützung für Existenzgründer sind nur einige der aktuellen Beispiele dieser Arbeit.

(Karin Bäck)


 


 

Gala
Wirtschaftsjunioren
50-jähriges
50 Jahre
Jubiläum
50-jährigen
Paul Bauwens-Adenauer

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gala" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: