Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Neujahrsempfang

Mut-Wissen-Leidenschaft - das Motto der Kölner Wirtschaftsjunioren für 2010

Der Neujahrsempfang ist der erste öffentliche Auftritt des neuen Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Köln e.V. und seines neuen Teams. Maik Pfingsten nutzte den Augenblick, um seine Ideen für das kommende Jahr darzulegen. Dabei stehen für ihn die Wirtschaftsjunioren, genau wie das ganze Land, vor großen Herausforderungen.

Pfingsten machte in seiner Rede auf drei der drängenden Fragen für die Zukunft der deutschen Wirtschaft aufmerksam: die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise, knapper werdende Ressourcen und den demographischen Wandel. "An diesen Punkten", so Pfingsten "wird sich entscheiden, in was für einer Gesellschaft wir in Zukunft leben werden. Es ist an der Zeit, die Herausforderungen anzunehmen und die Zukunft aktiv zu gestalten." In diesem Sinne möchte Pfingsten das kommende Jahr nutzen, die Kölner Junioren noch aktiver in den gesellschaftlichen Gestaltungsprozess einzubinden.

Grußworte von OB Roters und IHK Hauptgeschäftsführer Dr. Ferger

Dass die Meinung der Kölner Wirtschaftsjunioren auch in der Politik gern gehört wird, machte Kölns Oberbürgermeister Jürgen Roters in seiner Rede deutlich. Denn trotz des extrem belasteten Haushalts, steht auch die Stadt am Scheideweg: "Wir müssen die Zukunftsaufgaben jetzt anfassen. Soziale Gerechtigkeit und eine Balance in der Gesellschaft müssen gewahrt bleiben. Dafür braucht es junge Unternehmer, die neue Wege gehen und anpacken."

Auch IHK Hauptgeschäftsführer Dr. Herbert Ferger forderte die Anwesenden auf, sich auch in Zukunft stark einzubringen. "Sie haben die Gelegenheit, aktiv Einfluss auf die Gestaltung Ihrer und unserer Zukunft zu nehmen", so Ferger. "Die Aufgaben sind groß. Die Möglichkeiten, sich als junge deutsche Wirtschaft einzubringen, sind es allerdings ebenso."

Existenzgründer des Jahres und ein neuer Senator

Auch zum Feiern gab es bei Neujahrsempfang einigen Grund. Ganz besonders wohl für die drei Existenzgründer, die im Finale des Existenzgründerpreises 2009 der Wirtschaftsjunioren standen. Bei diesem Preis, der mittlerweile zum 14ten mal verliehen wird, steht besonders die Person des Gründers im Mittelpunkt. Gewonnen hat den Existenzgründerpreis 2009 Frank Schleimer. Sowohl er als Person als auch die Gründungsidee seines Teams, digitale Coupons zum Einsatz mit Mobiltelefonen (www.coupies.de), überzeugten die Fachjury und so nahm Schleimer den von der Kreissparkasse Köln gestifteten Preis in Höhe von 3.000 Euro aus den Händen von KSK-Köln Vorstandsmitglied Josef Hastrich entgegen. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Nicola Blum und Angela Bleckwenn von Gleichgewicht Köln und Jeliazko Ganev Keubgen von der LWTS GmbH i.G..

Eine besondere Ehre wurde dem ehemaligen Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Köln e.V. Turadj Zarinfar zuteil. Für sein besonderes Engagement wurde der Kölner zu Senator auf Lebenszeit des Weltverbandes JCI ernannt, überreicht wurde die Urkunde von Dr. Eva Fischer, der Vorsitzenden der Wirtschaftsjunioren Deutschland.

(Redaktion)


 


 

Wirtschaftsjunioren Köln
Maik Pfingsten
Existenzgründer
Dr. Ferger
Herausforderungen
Person
Gesellschaft
Jürgen Roters

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftsjunioren Köln" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: