Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Wirtschaftsjunioren Köln

Nana Lohmanns gewinnt 3.000 Euro Förderpreis

Mit der Idee, Unternehmen eine unkomplizierte Überwachung des Online-Wettbewerbs zu bieten, um auf Marktentwicklungen schnell reagieren zu können, konnte Nana Lohmann die Wirtschaftsjunioren Köln überzeugen und sich für „evoscout“ den Förderpreis sichern.

Um den mit 3.000 Euro dotierten Existenzgründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln zu gewinnen, benötigt man neben einer guten Geschäftsidee vor allem die Fähigkeit, als Unternehmer zu überzeugen. Denn nur wer sich und andere für seine Idee begeistern kann, kann langfristig erfolgreich sein. Nana Lohmanns vom Kölner Unternehmen evoscout hat diese Fähigkeit und konnte so die Fachjury für sich gewinnen.

"Für unseren Gründerpreis suchen wir Unternehmer, die sich 100-prozentig mit Ihrer Idee identifizieren und sich über das Übliche hinaus dafür einsetzen, ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen," fasst Arved Stiller, Vorsitzender der Kölner Wirtschaftsjunioren, die Idee des Existenzgründerpreises zusammen, der in diesem Jahr bereits zum 16. Mal vergeben wurde. "Nana Lohmanns hat ein für Außenstehende schwierig zu erklärendes Produkt aus dem Bereich e-commerce entwickelt, aber die Art und Weise, wie und mit welchem persönlichen Einsatz er die Gründung angegangen ist, hat die Jury überzeugt."

Evoscout setzt sich aus den Gründern Matthias Lange, Nana Lohmanns und Alexander Thomas zusammen. Gemeinsam bringen sie mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen IT-Projektkoordination und –strategie, in der Business Case Entwicklung, im Projektvertrieb, Finanzen und Softwareentwicklung in das Unternehmen ein. Hinter evoscout steckt die Idee, durch permanentes Ermitteln aktueller Wettbewerber sowie Überwachung von Produkt, Preis und Verfügbarkeit können Unternehmensführer frühzeitig Marktentwicklungen erkennen und bewerten. Damit reagiert evoscout auf die wachsende Anzahl von Preissuchmaschinen, die dem Konsumenten stets den günstigsten Preis anbieten.

Das Preisgeld in Höhe von 3.000 Euro wurde auch in diesem Jahr von der Kreisparkasse Köln und der Sparkasse KölnBonn gestiftet, die sich seit vielen Jahren für den Mittelstand einsetzen. Die Gründe für ihr Engagement machten Udo Buschmann in seiner Laudatio auf den Sieger noch einmal deutlich. "Die Sparkassen unterstützen die Existenzgründer und den Mittelstand in der Region, den diese sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft," so das stellvertretende Mitglied des Vorstands der Kreissparkasse Köln.

Den zweiten Platz belegten Thomas Ott und Christoph Kind mit Bringmeback, dritter wurde Jörn Reinhold von Kisseria.

(Redaktion)


 


 

Nana Lohmann
Kölner Unternehmen
Idee
Nana Lohmanns
Unternehmensführer
Kreisparkasse Köln
Kölner Wirtschaftsjunioren
Marktentwicklungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nana Lohmann" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: