Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Finanzkrise

BIZ: Nachhaltiger Schuldenabbau hemmt nicht zwangsläufig Wachstum

(dapd.djn). Der nachhaltige Abbau von Staatsschulden nach einer Wirtschaftskrise muss laut einer Studie der Bank für internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) nicht zwangsläufig zu einer Verlangsamung des Wirtschaftswachstums führen.

Voraussetzung hierfür sei allerdings, dass der Schuldenabbau mit politischen Maßnahmen einhergehe, die eine Wiederholung der Krise unterbinden, teilte die BIZ bei der Veröffentlichung ihres Quartalsberichts am Montag mit.

In der Studie kommen die Finanzexperten zu dem Schluss, dass in der Vergangenheit nahezu alle aus einem Kreditboom hervorgegangenen Wirtschaftskrisen einen erheblichen Rückgang im Verhältnis zwischen den vergebenen Krediten und der Produktion nach sich ziehen. Dies lege nahe, dass ein Schuldenabbau unvermeidbar sei.

Auf Krisen folgten in der Regel längere Phasen des Abbaus an Fremdfinanzierung, sagte Stephen Cecchetti, Leiter der Geld- und Wirtschaftsabteilung bei der BIZ. "Historisch betrachtet müssen wir uns auf einen weiteren Schuldenabbau im Privatsektor und vor allem bei den privaten Haushalten einstellen."

In einem separaten Bericht merkte die BIZ an, dass einige Länder als Reaktion auf einen zeitweiligen Mangel an Fremdwährungsliquidität während der Finanzkrise anscheinend ihre eigenen Devisenreserven aufstockten. Dies habe zwar den Vorteil, dass auch ohne Kooperation mit anderen Staaten der Zugang zu Fremdwährungsreserven möglich sei. Allerdings müssten die Reserven in liquider Form gehalten werden und könnten dennoch im Umfang ungenügend sein. Ferner könnte sich ein gleichzeitiger Aufbau der Devisenreserven in vielen Ländern zu einer Abwertung der eigenen Währung führen und stärkere Handelsungleichgewichte nach sich ziehen, hieß es weiter.

(ddp)


 


 

BIZ
Wirtschaftswachstum
Schuldenabbau
Finanzkrise
Wirtschaftskrise
Länder
Devisenreserven

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "BIZ" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: