Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
WM-Songs

Fremdschämen garantiert – Die Songs zur WM 2014 in Brasilien

Trikot an, Rudelgucken, Public Viewing – dabei darf die richtige Musik zur WM nicht fehlen. Doch ein Großteil der aktuellen WM-Songs sind eher zum „Fremdschämen“ bestimmt. Da greift man lieber auf die Klassiker zurück – die gehen bekanntlich immer.

Der Raab'sche Dreier

Gleich drei Versionen steuerte Entertainer und Multitalent Stefan Raab bei. „Wir kommen, um ihn zu holen“ heißt das Werk. Das gibt es in einer wirklich akzeptablen Radio-, einer „Raabstein“-Metal- und einer „Raabinho“-Sambaversion. Insbesondere die Radio-Version kann man sich tatsächlich gut anhören. Diese lädt auch zum Mitsingen ein. Die den anderen Versionen, die zwar exakt den gleichen Text haben, sind aber eher was für die „Kenner“.

Dschungel-Königin

Sie hat uns in ihrer TV-Karriere viel gezeigt, teilweise zu viel. Jetzt musste sie auch noch singen: Melanie Müller. Sie wurde bekannt als Bachelor-Kandidatin, gewann im Winter das Dschungelcamp und singt jetzt auch noch. Ihr WM-Song „Deutschland schießt ein Tor“ überzeugt jetzt mit absoluten Fremdschämcharakter. Dennoch hat das Lied auf Youtube über 2,5 Millionen Klicks erzielt. Der „Gesang“ der Dschungel-Königin gefällt allerdings nur einer Minderheit.

Ach du „Dickes Ding“

Knapp 550.000 Views hat das Lied „Das dicke, dicke Ding von Mister Santos“. Das Video zum Song ist wirklich gut und fast besser als der eigentliche Hit. Promis wie Joko Winterscheidt, Nico Rosberg oder Cassandra Steen singen munter diesen Rap-WM-Song mit. Der Text ist wirklich nett gemacht. Allerdings ist der „Mitsing“-Faktor eher gering. Dennoch eins der besseren WM-Lieder. Bei Youtube hochgeladen wurde das Video übrigens von Mercedes-Benz.

Wer ist denn das?

Daniel Yogathas. Kennen Sie den? Wir auch nicht. Der junge Mann, der laut seinem Profilbild mal etwas mit DSDS zu tun gehabt hat, nahm ebenfalls einen WM-Song auf. Allerdings bestätigt er damit lediglich seine geringe Bekanntheit. 23.600 Views ungefähr und eine Performance, die verdeutlicht, warum der junge Yogathas offensichtlich nicht sehr weit bei der Casting-Show gekommen ist. Allerdings gehen bei der Bewertung des Songs mehr Daumen nach oben.

Willi Herren macht auch mit

So mancher Youtuber mag schon nach gut 20 Sekunden das Video beendet haben. Denn da wird deutlich, dass Willi Herren zusammen mit Michael Wendler guckt. Immerhin hat der Song fast 50.000 Views auf Youtube erhalten. „Da geht er hoch“ würde sich nicht nur Willi Herren über den Pokal in den Händen des Kapitäns der Nationalmannschaft wünschen. Das Lied ohne Video ist aber in Ordnung.

Ein Song vom Ausnahmeparodisten – Matze Knop

Auch Matze Knop, den man nur selten als Matze Knop im Fernsehen sieht, sondern eher als „Kaiser“ Franz Beckenbauer oder in anderen Rollen, hat ebenfalls einen WM-Song aufgenommen. Die goldene Generation, die seit einigen Jahren erfolglos probiert einen Titel zu gewinnen, soll es nun schaffen. Über 105.000 Views auf Youtube und viele Likes unterstützen Knops Wunsch.

WM-Pokal?`OIS EASY

„Wir holen den Pokal“ heißt das Stück der Band OIS EASY. Die Botschaft ist einfach. „Wir holen den Pokal“. Gut an diesem Lied ist, dass man es wirklich mitsingen kann – zumindest den Refrain. Einfacher Rhythmus, eingängiger Text und eine einfache Botschaft machen es möglich. Bei diesem Song muss man sich nicht schämen – guter Song.

„Rio Reiser“ zur Fußball WM 2014

Ein WM Song von Kunstrasen, der eigentlich ein Rap ist. Den kann man definitiv nicht mitsingen, man versteht ja kaum, was dort „gesprochen“ wird. Vielleicht hat das Video auch deshalb nur gut 20.000 Views bei Youtube bekommen. Gut gereimt wurde aber. „Erfolg ist planbar, holt Gold an der Copacabana“. Vor dem Hintergrund, dass wir seit 2006 den WM-Titel planen, sollte man das vielleicht aber überdenken.

Weltmeister von Tobee

Die Strophe ähnelt melodisch stark dem Lied „Jan Pillemann Otze“ von Mickey Krause. Im Karneval kommt das bekanntlich gut an. Ansonsten hat das Lied von Tobee mit dem wirklich „kreativen“ Titel „Weltmeister“ den seit Jahren typischen Ballermannrhythmus angewendet und erfreut sich über 115.000 Likes bei Youtube. Das häufige „Olé, Olé“ kann man auch gut mitsingen, selbst nach einem langen Spiel mit viel Kölsch.

Endlich mal was kreatives

UMFRAGE
    Brauchen wir wirklich WM Songs?

Der WM-Song von Radio FFN ist definitiv anders. Hier wird der „typische“ WM-Song auf die Schippe genommen. „Klatschen, ein billiger Beat“ und ein Text, der sowieso „scheißegal“ ist. Mitsingen kann man diesen Song auch. Hauptsache der Pokal kommt „Nach Hause“. Endlich hört man mal etwas anderes, was aber eigentlich völlig gleich ist. Klingt komisch, ist aber so.

Peter Wackel ist „Heiss drauf“

Ballermann, Live-Music und ein Sänger, der „Heiss drauf“ ist. Eigentlich „scheißt“ er lieber „drauf“. Sein bekanntes Lied hat also passend zur WM einen neuen Text bekommen, mit dem er nun den Ballermann rockt. Für die Leute, die dort feiern ist der eigentlich Text sowieso nebensächlich, hauptsache es kann „mitgegrölt“ werden. Das kann man bei diesem Lied tun.

Matze Knop zum Zweiten

Alle Fans der Toten Hosen werden sich im Grab umdrehen. Das Symbol-Lied zum Aufstieg von Fortuna Düsseldorf und zur EM 2012 wurde in einer Parodie von „Jogi“ mit erwähnten Matze Knop als „Jogi“ verunstaltet. Fast 500.000 Views bei Youtube. „Poldi muss schießen“ heißt das Lied. Vielen gefällt es dennoch. Wie das Lied in Düsseldorf bei den eigentlich Urhebern ankommt, ist nicht bekannt. Genehmigt haben sie es aber offensichtlich.

Verkauft lieber wieder Autos

Die wohl bekanntesten Autoverkäufer Deutschlands haben es sich auch nicht nehmen lassen einen WM-Song aufzunehmen. Der patriotisch anmutende Text „Deutschland sind Wir“ verknüpft in seinen Strophen Klischees anderer Länder, die ebenfalls am Turnier in Brasilien teilnehmen. Eigentlich kann man nur hoffen, dass das Video ein Fake ist. Ansonsten steht der Rat für die Urheber des Songs bereits in der Überschrift.

„Allemann für Alemanha“

Die Tor-Musik des VfL Bochum wurde neu besungen. Ein Rock-Song mit deutschem Text und eine Bank mit komischen Kostümen. Es könnte auch als neue Hymne von Alemannia Aachen durchgehen. Ansonsten bleibt ein eigentlich schon Fußballtauglicher Song, der einfach nur einen neuen Text bekommen hat, indem „Allemann“ für Deutschland sein sollen. Kann man mal so hinnehmen. Aber auch Bruno Labbadia würde das jetzt nicht weiter „hochsterilisieren“ wollen.

Man mäht den Rasen mit dem...?

Richtig, mit dem Phrasenmäher – diese Band hat mit „Unser Jahr“ auch einen WM-Song gemacht. Hier wird an die Helden vergangener WM-Titel erinnert und ein Ausblick auf die hoffentlich künftigen deutschen WM-Helden „Neuer, Özil, Lahm und Klose“ machen demnach das Jahr 2014 zu „unserem Jahr“. Man kann es nur hoffen. Ansonsten ein 0-8-15 Pop-Fußballsong.

Fast mit Tränen in den Augen

Zunächst wird man beim Ansehen des Videos richtig eingelullt. Diese bösen Szenen aus 2006 und 2010 werden dem Zuschauer vorgeführt – diese bitteren Tore, das jeweilige WM-Aus. Auf einmal knallt ein heftiger Beat aus den Boxen. Ein „Rap aus Granit“ nimmt seinen Song ernst und „Gib[t] alles und Spiel[t]“. Mitsingfaktor ist halt nicht vorhanden. 20.000 Views unterstützen das Ganze auch nicht wirklich. Kein Song fürs Public Viewing.

„LOUDSTARK“ zur WM

Ein weiterer „lauter“ WM-Song hat die Band „Loudstark“ beigesteuert. Der Text und die Melodie sind eigentlich sehr schön. Für einen erfolgreichen WM-Song ist er aber musikalische zu hart gespielt. Für härtere „Rocker“ könnte das Lied aber durchaus etwas sein. Immerhin hat das Lied 52.000 Views bei Youtube. Das ist doch was.

Fazit:

Wer für wirklich gute Stimmung beim Public Viewing oder beim Rudelgucken sorgen will, sollte sich auf die Klassiker verlassen. Die gehen immer und werden auch nicht schlechter. Von den aktuellen deutschen Songs ist eigentlich nichts wirklich berauschendes dabei. Wenn die Qualität der Nationalelf beim Turnier genauso sein wird, wie die der meisten WM-Songs, wird das ein kurzes Turnier.

Mehr zum Autor:

Christian Esser ist Journalist und Autor für business-on.de. Sein Motto: "Ich will Dinge, die ich erlebe, anderen erlebbar machen." Christian Esser auf Facebook, Twitter und Google+

(Redaktion)


 


 

WM-Songs
WM 2014
Rap-WM-Song
Youtube
Views
Video
Song
Pokal
Songs
Matze Knop
Willi Herren
Stefan Raab

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WM-Songs" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

1 Kommentar

von wm-stefan
18.06.14 14:51 Uhr
Den hier habt ihr vergessen, haha :D

Angela Merkel und Jogi Löw bauchfrei^^
Alex Lipo - Dieses Jahr wird es wahr
https://www.youtube.com/watch?v=0GYZSLDIBK4

 

Entdecken Sie business-on.de: