Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Fachwissen
Weitere Artikel
WORK-LIFE-BALANCE

Warum das Home Office nicht die Lösung ist

Besser „manchmal“ statt „immer“

Damit ausgelagerte Arbeit funktioniert, brauchen die Mitarbeiter ein angemessenes Personalmanagement und die nötige Unterstützung, sagt Strelitz. Und damit sind nicht nur Laptop, Smartphone und Remote-Zugriff auf das Unternehmenssystem gemeint. Für das Wohl des Unternehmens und auch für das der Mitarbeiter ist es wichtig, dass ausgelagerte Arbeitnehmer dazu aufgefordert werden, sich regelmäßig mit Kollegen auszutauschen und dafür auch den passenden Rahmen erhalten. Selbst wenn die Arbeit zuhause erledigt werden kann, ist es nicht immer die beste Lösung, dies auch zu tun. Es gibt ebenso gute Gründe, die für das Arbeiten im Büro sprechen. Das Home Office sollte also eher eine Lösung für „manchmal“ als für „immer“ sein, für manche kommt es sogar überhaupt nicht in Frage. Ein Gleichgewicht zwischen Berufs- und Privatleben kann erst dann realisiert werden, wenn alle erkannt haben, dass berufliche Pflichten und die Verantwortung für Kinder, Ältere oder Kranke nicht per se miteinander vereinbar sind.

Verteilte Arbeitsplätze als Lösung

Eine gute Ergänzung kann ein Netzwerk aus professionellen Arbeitsplätzen in der Nähe der Wohnorte der Belegschaft sein, lautet das Fazit von Strelitz. In so genannten Business Centern finden Mitarbeiter komplett ausgestattete Büros, auf die sie ausweichen können, wenn sie das Gefühl haben, dem Büro zuhause entfliehen zu müssen, einen Tapetenwechsel brauchen oder sich per Videokonferenz mit den Kollegen im Unternehmen austauschen möchten. Gleichzeitig sparen sie sich dadurch unter Umständen die lange Anfahrt zum Firmengebäude. Entscheidend für die Work-Life-Balance der Mitarbeiter ist, dass Personalmanagement und Immobilienstrategie der Firma Hand in Hand gehen. Den Mitarbeitern müssen also die Arbeitsbedingungen geboten werden, die sie brauchen, um Arbeit und Privatleben besser vereinen zu können, ohne dass ihre Produktivität darunter leidet.

Der Bericht Liveable Lives von Ziona Strelitz steht im Internet unter www.regus.presscentre.com zum Download bereit.

(Michael Barth)


 


 

Home Office
Work-Life-Balance
Büro
Produktivität
Arbeitsplatz
Beispiele
Telearbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Home Office" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: