Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Sportsponsoring

Kölner Immobilienfirma fördert Ringer

Bodenhaftung behalten und hoch hinaus wollen – so könnte man vielleicht die Grundhaltung des 24-jährigen Daniel Anderson beschreiben. Er gehört zu den großen Hoffnungen des deutschen Ringer-Sports und möchte mit seinem Verein unbedingt in die 1. Bundesliga aufsteigen – weitere Ambitionen nicht ausgeschlossen. Natürlich geht es beim Ringen darum, den Gegner zu Fall und auf die Matte zu bringen; trotz aller Erfolge weiterhin an sich zu arbeiten und an sich zu glauben, ist die andere Herausforderung.

Für seinen Verein TKSV Duisdorf hat Anderson im September zum zweiten Mal hintereinander die Bronzemedaille bei den Deutschen Meisterschaften im Griechisch-Römischen Stil in der Schwergewichtsklasse geholt. Gesponsert werden der sympathische Rheinländer und der TKSV Duisdorf von der Kölner WvM Immobilen + Projektentwicklung GmbH, die sich in gewissem Sinn dem gleichen Motto verschrieben hat wie der Ringer Anderson. Zur Unternehmenskultur der WvM gehört schon seit Jahren die Unterstützung gemeinnütziger Projekte und sportlicher Aktivitäten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL:

Den Ringer-Sport als Schnittstelle von Breiten- und Spitzensport hält man bei den Immobilien­profis für besonders förderungswürdig. Das Engagement trägt Früchte: Aktuell ist Daniel Anderson nach 5 Bundesligakämpfen immer noch ungeschlagen. Für die Projektentwickler ist die Karriere des Schwergewichtlers jedenfalls ein großartiges Projekt, das sich extrem positiv entwickelt.

(Redaktion)


 


 

WVM Immobilien
Daniel Anderson
Ringen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "WVM Immobilien" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: