Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Destatis

Zahl der Gewerbeanmeldungen in NRW leicht gestiegen

(ddp-nrw). Ungeachtet der Wirtschaftskrise ist die Zahl der Gewerbeanmeldungen in Nordrhein-Westfalen im ersten Halbjahr geringfügig gestiegen. Wie das Statistische Landesamt am Montag in Düsseldorf mitteilte, wurden von Januar bis Juni bei den zuständigen Ämtern 89 945 Gewerbe angemeldet. Dies seien 0,8 Prozent mehr als in den ersten sechs Monaten des Vorjahres. Die Zahl der Gewerbeabmeldungen habe sich im gleichen Zeitraum um 1,0 Prozent auf 79 395 verringert.

Die meisten Anmeldungen (75 857) entfielen den Angaben zufolge auf gewerbliche Neuerrichtungen. Darunter seien 15 141 Betriebsgründungen gewesen, bei denen vor allem aufgrund der voraussichtlichen Beschäftigtenzahl oder der Rechtsform eine größere wirtschaftliche Substanz vermutet werden kann. Von den übrigen Neuerrichtungen sollten 33 214 als Kleinbetrieb und 26 551 im Nebenerwerb starten. 951 Anzeigen hätten dem Zweck einer Umwandlung gegolten. Weitere Gewerbeanmeldungen seien für Zuzüge aus anderen Meldebezirken (7095) sowie für Übernahmen (6993) eines bereits bestehenden Gewerbebetriebes abgegeben worden. 

Die meisten Neuerrichtungen (20 057) gab es den Statistikern zufolge im Wirtschaftsabschnitt «Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen». 

ddp/sam/jgu

(ddp)


 


 

Gewerbeanmeldungen
Zahl der Gewerbeanmeldungen
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gewerbeanmeldungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: