Sie sind hier: Startseite Köln-Bonn Aktuell News
Weitere Artikel
Zukunftspreis

Nach Ackermann-Absage nun Debatte statt Zukunftspreisverleihung

(ddp-nrw). Die geplante Festveranstaltung der CDU-nahen «Initiative Forum Zukunft e.V.» soll trotz der Absage von Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann stattfinden. Wie eine Sprecherin des Vereins am Freitag auf ddp-Anfrage mitteilte, wird die Veranstaltung wie geplant am 13. November in Bonn über die Bühne gehen. Statt der ursprünglich geplanten Verleihung eines «Zukunftspreises» an Ackermann sei nun eine Diskussion zum Thema «Verantwortung in der Krise» vorgesehen.

Zu den Teilnehmern der Veranstaltung zählen demnach unter anderem Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) und WAZ-Geschäftsführer Bodo Hombach, die beide dem Kuratorium der Initiative angehören.

Deutsche-Bank-Vorstandschef Ackermann hatte am Donnerstag auf den sogenannten Zukunftspreis der CDU-nahen Organisation verzichtet. Ein Sprecher der Bank machte keine näheren Angaben zu den Gründen für die Absage. Ackermann war in den vergangenen Tagen wegen angeblicher abfälliger Äußerungen über das Banken-Rettungspaket des Bundes kritisiert worden. SPD und Grüne hatten Rüttgers wegen der geplanten Preisvergabe an Ackermann kritisiert. Laut Medienberichten wirkte Rüttgers an der Auswahl des Preisträgers jedoch nicht mit.


(Redaktion)


 


 

Zukunftspreis
Josef Ackermann

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zukunftspreis" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: