Sie sind hier: Startseite Finanzen Finanzierung
Weitere Artikel
  • 25.08.2017, 09:33 Uhr
  • |
  • Deutschland
Kredit

Finanzielle Engpässe überbrücken: So klappt‘s

Der Dispo ist und bleibt der am häufigsten genutzte Kurzkredit in Deutschland. Kaum eine Kreditart ist so schnell und unkompliziert wie die Überziehung des eigenen Girokontos. Doch muss der Kunde die Vorteile schneller und unkomplizierter Verfügbarkeit mit vergleichsweise hohen Kreditzinsen bezahlen – in der Regel, wenn es darum geht, einen vorübergehenden finanziellen Engpass zu überbrücken.

Das Konto zu überziehen ist zwar eine der einfachsten und zugleich schnellsten Möglichkeiten, um an Geld zu kommen - jedoch auch eine der teuersten. Doch es geht auch anders. Welche Alternativen gibt es?

Lösung 1: Pfandkredit

Pfandkredite oder auch Lombardkredite genießen als typische Kurzzeitkredite unter Kreditnehmern den Vorteil, keinerlei Bonitätsprüfungen über sich ergehen lassen zu müssen. Dafür bedürfen sie lediglich eines Wertgegenstandes, für den abhängig vom Pfandkredit-Verleiher ein bestimmter Prozentsatz des Marktwertes als Geldbetrag ausgezahlt wird.

Übliche beleihbare Gegenstände sind Autos, Schmuck, Uhren, Edelmetalle, Edelsteine und vieles andere.

Dabei beläuft sich die Laufzeit auf drei Monate, die Zinsen werden durch die deutsche Pfandleihverordnung geregelt.

Wer auf diese Weise einige seiner Wertgegenstände verpfändet, darf eine

  • zügige (oftmals binnen weniger Minuten)
  • einfache (keine Schufa-Auskunft, kein Einkommensnachweise, keine Antragsformalitäten)
  • diskrete (der Kredit wird Dritten nicht bekanntgegeben)

Abwicklung und Auszahlung des Kreditbetrags erwarten.

Hinzu kommt, dass die Kunden von Pfandhäusern keine Schulden machen, keinen Kredit bei einem Finanzinstitut aufnehmen müssen - und dennoch Besitzer des Gegenstandes bleiben.

Lösung 2: Minikredit

Im gleichen Maße handelt es sich bei Minikrediten um eine kurzzeitige Kreditaufnahme zur vorübergehenden Überbrückung und Abwendung von Schuldenszenarien.

Meist bewegt sich bei dieser Kreditform die Rückzahlungsphase innerhalb weniger Wochen oder Monate. Das Zinsniveau ist hier wie beim Dispokredit auch vergleichsweise hoch, die anfallenden Zinsen bewegen sich in einem Bereich zwischen 7,95 und 14,9 Prozent. Wer einen Minikredit benötigt, kann sich im Internet über Anbieter und Bedingungen informieren.

Dafür fallen nicht nur keine Bearbeitungsgebühren an, solange keine Sofortauszahlung in Anspruch genommen wird.
Auch relativiert sich das hohe Niveau durch ein absolut gesehen geringes Zinsaufkommen. Es ist der relativ kurzen Kreditlaufzeit von maximal 45 Tagen geschuldet.

Eine überschaubare maximale Kreditsumme von 1.000 Euro trägt zudem zu geringem Zinsaufkommen bei.

Zu den weiteren Vorteilen zählen neben Zügigkeit und Einfachheit in Vergabe und Abwicklung auch eine

  • Online-Sofortentscheidung
  • Option für Blitzüberweisungen
  • Möglichkeit für eine Kreditzusage und -zuteilung per SMS.

Während Bonitätsprüfungen für einen Minikredit erforderlich sind, hat die Anfrage bei Auskunfteien wie der Schufa keinen Einfluss auf den betreffenden Score. Selbst bei negativer Auskunft ist eine Kreditvergabe möglich.

Lösung 3: Kurzzeit- oder Expresskredit

Bislang noch relativ neu am Kreditmarkt, aber mit ähnlich kurzer Laufzeit wie der Minikredit, ist auch der im Ausland als PayDay Loan. Auch dieser bekannte Kurzzeitkredit ist auf kurzfristigen Liquiditätsbedarf hin konzipiert – etwa, falls die Kühltruhe oder der Fernseher kurzfristig seinen Dienst quittieren sollte.

Die Kredithöhe ist hier noch im stärkeren Maße limitiert und beläuft sich oftmals auf bis zu maximal 500 Euro für Erstkunden.

Dafür gestaltet sich die Rückzahlungsspanne gegenüber dem Mini-Kredit mit bis zu sechs Monaten vergleichsweise großzügig.

Als Positiva dieser Finanzierungsform gelten gemeinhin eine

  • schnelle und unbürokratische Abwicklung
  • ein limitiertes Zinsaufkommen angesichts der Kürze der Laufzeit
  • eine Auszahlung binnen weniger Tage.

Nachteilig kann sich eine ratierliche Rückzahlungsoption auswirken, die in dem Konstrukt zwar nicht vorgesehen ist, gegen Aufpreis in der Regel jedoch gewährt wird.

Dieser schlägt sich in Form einer Laufzeitverlängerung und einem damit verbundenem höheren Zinsaufkommen nieder.
Weiterhin wird vielfach das Verhältnis zwischen relativ geringem Kreditbetrag und Auszahlungsfenster von einigen Tagen bemängelt.

Lösung 4: Eil- oder Sofortkredit

Wer dagegen eine sofortige, 24-Stunden-Geldauszahlung für dringende, akute Notfälle benötigt, kann auf einen Eilkredit zurückgreifen und einen finanziellen Engpass schnellstmöglich überbrücken.

Allerdings nimmt der Kreditnehmer dabei für den Preis rascher Bearbeitung, Abwicklung und Auszahlung auch hier relative hohe Zinsen in Kauf, die sich in einer Spanne zwischen drei und 16 Prozent bewegen.

Grundsätzlich ist ein Sofortkredit ein zweckungebundener Ratenkredit. Nur wird die Zusage schneller erteilt und das Geld schneller ausgezahlt. Dementsprechend erfolgt eine Kreditanfrage in der Regel online, um Zeit zu gewinnen.

Für das Zeitfenster zur Zurückzahlung ist üblicherweise ein Monat vorgesehen. Laufzeiten-Verlängerungen sind nach Absprache möglich.

Und: Eine Vergabe ohne Informationen über den Kreditnehmer von der Schufa einzuholen gilt auch hier.

Lösung 5: Ratenkredit

Dagegen dauert es bei einem regulären Ratenkredit branchenüblich einige Tage bis Wochen, bis dringend benötigtes Überbrückungsgeld für den Empfänger freigeschaltet wird. Alleine für Bewilligung und Prüfung vergeht jeweils durchschnittlich rund eine Woche. Hinzu kommen Fristen für Bonitätsprüfungen und das Einholen von Auskünften bei Auskunfteien.

Dafür darf sich der Kreditnehmer über vergleichsweise niedrige Zinsen freuen. So bewegt sich der derzeitige effektive Zinssatz bei einem Nettodarlehensbetrag von 5.000 Euro und einjähriger Laufzeit bei freier Verwendung etwa zwischen zwei und vier Prozent – je nach Bonität und Verhandlungsgeschick.

Die Kreditwirtschaft hat für sich einen offiziellen Rahmen für Privatkredite von 200 Euro bis 75.000 Euro definiert. In der Praxis liegt der Darlehensbetrag meist zwischen 2500 Euro und 50.000 Euro.

Im Gegensatz zu Mini-, Kurzzeit- und Sofortkrediten wird der in Anspruch genommene Betrag nach Vereinbarung in Teilraten plus Zinsen wieder an den Kreditgeber erstattet. Auch ist die Laufzeit eine ungleich höhere und bewegt sich branchenüblich in einer Spanne irgendwo zwischen einem und sieben Jahren.

Lösung 6: Geld leihen in der Familie, bei Verwandten und Freunden

Als einfachste Form, sich kurzfristig Kapital zu verschaffen, gilt nach wie vor der Gang zu Bekannten und Freunden. Er ist oftmals die letzte Alternative bei negativer Bonität oder aktueller Arbeitslosigkeit, wenn kein Notgroschen für den Fall der Fälle helfend zur Seite stehen kann.

Bonitätsprüfungen und Schufa-Auskünfte entfallen naturgemäß. Man kennt sich ja und weiß um Glaubwürdigkeit, Vertrauen und finanzielle Hintergründe.

Dennoch empfehlen Finanzprofis, die wichtigsten Parameter wie Kredithöhe, Laufzeit, eventuelle Zinsen und Sondervereinbarungen schriftlich niederzulegen, um späteren etwaigen Missverständnissen vorzubeugen.

Experten raten, spätestens ab 1.000 Euro auch einen Vertrag aufzusetzen.

(Redaktion)


 


 

Zinsen
Lösung
Laufzeit
Zinsaufkommen
Kreditnehmer
Bonitätsprüfungen
Eilkredit
Kreditanfrage
Kredithöhe
Rückzahlungsoption
Absprache
Vorteil
Mini-Kredit
Auszahlung
Geld
Gegenstandes
Abwicklung
Regel
Kurzkredit
Ratenkredit
Auskunft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zinsen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: